Neubau für Flüchtlinge als Lösungsmöglichkeit

Von: jan
Letzte Aktualisierung:

Inden. Um Platz für weitere Flüchtlinge schaffen zu können prüft die Gemeinde Inden derzeit, ob sie einen Neubau in Schlichtbauweise in Angriff nehmen soll.

Der Rat der Gemeinde hat die Verwaltung entsprechend beauftragt. Die Zahl der Flüchtlinge, die der Gemeinde zugewiesen sind, liegt derzeit bei etwa 100. „Damit sind wir am Limit, was die Unterbringungsmöglichkeiten angeht“, sagte Sozialamtsleiterin Gisela Wacker, die bis zum Jahresende mit weiteren 50 Flüchtlingen rechnet, bis Ende März könnten weitere 50 dazu kommen, wenn die Zahlen sich weiter so entwickeln wie zuletzt.

„Am zweckmäßigsten wäre eine langfristige Lösung in Zweckbauweise, die später auch anderweitig genutzt werden könnte“, sagte Bürgermeister Ulrich Schuster, der mahnte: „Wir müssen was tun, und zwar schnell.“ Schuster bemängelte die Handhabung des Bundes und des Landes, die Kommunen bei der Unterbringung in Amtshaftung zu nehmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert