„Netzwerk ambulanter Hilfe“: Wichtiger Baustein einer langen Selbstständigkeit

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Murat Ünver lebt mit seiner Familie seit zwölf Jahren in Daubenrath, und viele kennen ihn, da er immer schon in der Nachbarschaft hilft.

Als technischer Leiter eines Krankenhauses in Düsseldorf verfügt er über handwerkliches Geschick und er hat sich bewusst für die Mitarbeit im Hilfe-Netzwerk Daubenrath entschieden. Aus eigener Erfahrung weiß er beispielsweise, wie schwierig es ist, Arztbesuche oder Einkäufe zu erledigen, wenn man kein Auto hat. Daher ist auch seine Frau Gülten bereit, Fahrdienste zu übernehmen. Gerne bietet er türkisch sprechenden Bewohnern an, bei Amtsgängen zu dolmetschen oder Anträge und Amtsschreiben zu übersetzen.

Ortsvorsteher Claus Hinrich Neuenhoff findet als Mit-Initiator des Hilfe-Netzwerkes, dass das Angebot ein wichtiger Baustein für einen langen Verbleib in den eigenen vier Wänden ist. „Irgendwann einmal“, so Neuenhoff, „werden Familienangehörige aus beruflichen Gründen vielleicht wegziehen müssen. Nachbarn können krank werden oder selbst Unterstützung benötigen. Dann haben wir in Daubenrath eine Servicestelle, die schnell und unkompliziert Hilfe anbietet. Wir sind auch bereit, in den Nachbarort Selgersdorf zu kommen. Ein Anruf genügt.“ Und mit einem Augenzwinkern setzt er hinzu: „Unsere Dienste dürfen gerne noch mehr in Anspruch genommen werden.“

Die Hilfe wird von den kompetenten, ehrenamtlichen Helfern kostenfrei geleistet. Lediglich wenn Fahrtkosten entstehend, müssen diese ersetzt werden.

Seit über einem Jahr ist Daubenrath an dem mit Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Projekt NAH – Netzwerk ambulanter Hilfe beteiligt. Jeder, der Unterstützung benötigt, kann sich immer dienstags bei Käthi Reisten unter Telefon 015752738263 melden. Sie nimmt die Anfrage entgegen, notiert sich die wichtigsten Fakten und informiert den passenden Helfer. Weitere Informationen zum Projekt gibt es beim Amt für Familie, Generationen und Integration unter Telefon 02461-63411.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert