Nasse Straße: Rollerfahrer bei Sturz schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Blaulicht Polizei Unfall Polizeiwagen Streifenwagen Foto Hauke-Christian Dittrich/dpa
Der Helm blieb auf der Fahrbahn liegen, der Jugendliche rutschte gegen einen Strommast. Symbolbild: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Titz. Mit schweren Verletzungen musste ein 17-Jähriger aus Titz am Donnerstagnachmittag ins Krankenhaus transportiert werden. Auf der regennassen Fahrbahn war er zuvor mit seinem Roller ins Rutschen gekommen, gestürzt und gegen einen am Straßenrand stehenden Strommast geprallt.

Der Unfall ereignete sich laut Polizeibericht gegen 17.25 Uhr auf der Landesstraße 258 aus Spiel kommend in Richtung der L 241. Aus bislang unbekannter Ursache verlor der Jugendliche die Kontrolle über seinen Roller und stürzte. Er rutschte nach rechts gegen einen Strommast, während sein Roller weiter über die Fahrbahn schleuderte und erst in einem angrenzenden Feld zum Stillstand kam.

Bei dem Unfall löste sich außerdem der Helm des 17-Jährigen und blieb auf der Straße zurück. Zeugen, die mit ihren Autos vor dem Jugendlichen fuhren, hielten an und kümmerten sich umgehend um den Verletzten. Sie verständigten den Rettungsdienst, der den Jugendlichen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportierte.

Den Roller haben seine Eltern vom Unfallort abgeschleppt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden am Roller und am Leitpfosten auf mehr als 3000 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert