Aldenhoven - Nachwuchsringer beim Nikolausturnier auf Platz 1

Nachwuchsringer beim Nikolausturnier auf Platz 1

Von: hfs.
Letzte Aktualisierung:

Aldenhoven. Mit einem tollen Ergebnis kehrte nun der Nachwuchsringer vom TuS Aldenhoven, Fabian Schnell, vom Nikolausturnier in Witten heim. Der Youngster konnte sich sehr zur Freude der Verantwortlichen Platz 1 sichern.

Mit dem C -Jugend Ringer in der 42 Kilogramm-Klasse nahm der TuS Aldenhoven am Nikolausturnier in Witten teil. Vom ersten Kampf an ließ Schnell keine Zweifel aufkommen, dass er auf der Matte in seiner Klasse das Sagen hat.

Die Grundlagen für diesen Erfolg erarbeitete sich der Schüler durch das Jugendtraining beim TuS Aldenhoven, wo er jeden Dienstag und Donnerstag von 18 bis 19 Uhr mit den Trainern Mohamed Zeggai, Hüseyn Cakit und Ismed Aydemir trainiert. Sowie durch das zusätzliche Training beim NRW Landesstützpunkttrainer Karl Heinz Ruch in Aldenhoven.

Nach dem erreichten „Wieselabzeichen für Ringer“ strebt Fabian Schnell schon sein nächstes Ziel an: Das Ringkampf-Abzeichen des Deutschen Ringer Bundes in den Stufen Bronze, Silber und Gold, die er ebenfalls beim TuS Aldenhoven erwerben möchte.

Mit der systematischen Einteilung der wichtigsten Angriffstechniken im Ringen – insgesamt 136 Techniken, davon 89 Standtechniken und 47 Bodentechniken – ist die Grundlage, so sein Trainer Mohamed Zeggai, für die Einführung eines Ringkampf-Abzeichen bereits gelegt worden.

Durch die Prüfung der Lerninhalte im Trainingsprozess der unterschiedlichen Ausbildungsetappen für Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 14 Jahren ergeben sich für den Deutschen Ringer-Bund und den Trainer die Möglichkeit, den Technik-Lernprozess im Ringen zu forcieren, zu begleiten, zu kontrollieren und zu fördern sowie die Kinder und Jugendlichen zu motivieren.

„Nur durch eine gut funktionierende Nachwuchsarbeit mit didaktisch-methodischen Richtlinien bilden wir Trainer die solide Grundlage für die Sportart Ringen der Zukunft“, unterstreicht auch Stützpunkttrainer Kalle Ruch die Bedeutung des Lernprozess.

Interessierte Kinder können zum Nachwuchstraining beim TuS Aldenhoven jeden Dienstag und Donnerstag von 18 bis 19 Uhr in der Sporthalle der Grundschule an der Schwanenstraße vorbeischauen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert