Nachts sind auch im Park alle Katzen grau

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Der Jülicher Brückenkopf-Park ist vor allem in den Sommermonaten ein beliebtes Ausflugsziel für alle Altersgruppen aus dem Rheinland. Tagsüber tummeln sich die zahlreichen Besucher auf den Wiesen, im Restaurant, an den Imbissbuden oder im Zoo. Mitunter geht es dort auch recht laut zu und dieses bunte Bild gibt dem Park sein besonderes Flair.

Ein anderes und vor allem völlig unbekanntes Bild ergibt sich dem Betrachter, wenn er das Gelände sieht, nachdem es abends die letzten Gäste verlassen haben. Diese Sicht ist für Ralph Jäger Alltag, denn er sorgt dafür, dass es im Brückenkopf-Park auch am nächsten Tag noch gut aussieht. Als Nachtwächter patroulliert er jede Nacht über das dunkle Gelände und schaut nach dem Rechten.

„Ich mache das hier schon seit über zehn Jahren und kenne den Park wie meine Westentasche”, beschreibt er seinen Job. Mit einer leuchtstarken Taschenlampe ausgestattet geht er über die Wege, schaut, ob sich ungebetene Gäste Zutritt zum Gelände verschafft haben und kontrolliert sämtliche Ladenlokale und Verkaufsstände auf eventuelle Beschädigungen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert