Nacht der offenen Kirchen am 9. September in Jülich

Letzte Aktualisierung:
12917085.jpg
Erstrahlt bei der „Nacht der offenen Kirchen“ in einem besonderen Licht: die Schlosskapelle der Zitadelle und viele andere Gotteshäuser in Jülich. Foto: Robert Stiller

Jülich. Das verspricht, wieder ein besonderer Abend zu werden: Am Freitag, 9. September, steht die nächste „Nacht der offenen Kirchen“ in Jülich auf dem Programm, in der Kirchenräume einmal anders erlebt werden können. Von 20 bis 23 Uhr öffnen viele Kirchen in der Stadt und einigen Stadtteilen weit ihre Türen – von 23 bis 24 Uhr ist ein ökumenischer Abschluss in der Propsteikirche am Marktplatz.

Unter dem großen Thema „Sehnsucht“ erwartet die Besucher an den acht Veranstaltungsorten ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein. Jede Gemeinde gestaltet in anderer Weise die Nacht der offenen Kirchen und nimmt das Thema dabei dem Ort und den Ideen der Vorbereitenden entsprechend auf.

Es gibt zwischen den Angeboten genügend Zeit, den Ort zu wechseln und die Vielfalt der Angebote und Aktivitäten zu nutzen, teilen die Veranstalter mit. Das sind die evangelischen und katholischen Gemeinden in Jülich und das Jülicher Museum.

Beteiligt sind auch die Kirchen außerhalb der Innenstadt. Es gibt einen Pendelbus nach Barmen und nach einer Stunde jeweils wieder zurück, und zwar um 20.50 Uhr ab Marktstraße und um 21.50 Uhr ab der Freien Evangelischen Gemeinde, Wiesenstraße, sowie ab Kirche Lich-Steinstraß.

Veranstaltungsorte sind: St. Andreas + Matthias, Lich-Steinstraß,„Sehnsucht nach Harmonie (in Noten)“; Christuskirche, Düsseldorfer Straße „SEH(n)sucht“ – Kurzfilme; St. Franz Sales, Nordviertel„Mitmachaktionen“ - für Kinder + Jugend; Freie evangelische Gemeinde, Wiesenstraße 4, „Orte der Sehnsucht“ - Fotos, Jury, Talk; St. Martinus, Barmen „Voll das Leben“ - Lieder, Texte, Bilder; Propsteikirche, Marktplatz „Gemeinschaft an festlicher Tafel“; St. Rochus, Heckfeld „Beginn mit Sehnsucht“ – Rochus VoCaLe; Schlosskapelle, Zitadelle „Erasmus bei Kerzen“ - Szenische Lesung.

Die Kirche St. Franz Sales wird vom Jugendkirchenteam wieder besonders für Kinder und Jugendliche hergerichtet. Das Jugendkirchenteam lädt alle Interessierten jungen Leute zu folgenden Mitmach-Aktionen und Möglichkeiten des stillen Rückzugs ein: 20 - 20.45 Uhr: „Suche“ – Eine aktive und persönliche Suche durch den Glaubens-Raum; 21 bis 21.45 Uhr: „Antrieb“ – Neue Motivation durch körperliche Bewegung und Aktion; 22 bis 22.45 Uhr: „Selbstfindung“ – Eine Möglichkeit der kreativen Selbstreflektion; 23 bis 23.45 Uhr: „Ausklang“ – Ein von und für Jugendliche gestalteter Rückblick der Nacht.

Weitere Infos unter www.kirche-juelich.de und www.heilig-geist-juelich.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert