Ederen - Nach fast 15 Jahren wieder Güteklasse A

Nach fast 15 Jahren wieder Güteklasse A

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:

Ederen. Darauf hat man beim SC Ederen lange gewartet. Nach fast 15-jähriger Abwesenheit kehrt die erste Mannschaft in die Kreisliga A zurück, Grund genug für den Verein, mit der Mannschaft und der ganzen Dorfgemeinschaft zünftig diesen Aufstieg zu feiern.

Mit dem letzten Heimspiel, das der Aufsteiger gegen die Spielvereinigung Aldenhoven/Pattern mit 3:1 gewann, beendeten die Schützlinge von Trainer Georg Rothkranz eine grandiose Saison. Bereits sechs Spiele vor Saisonende sicherten sie sich die Meisterschaft und schlossen die Serie souverän mit 82 Punkte, 27 Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen ab.

Erwähnenswert ist auch, dass der SC Ederen die fairste Mannschaft der Kreisliga B Staffel 1 war. Nach dem Spiel fuhren die frisch gebackenen Aufsteiger mit großem Jubel auf einem Lastwagen durchs Dorf. Vorneweg im offenen Wägelchen saßen der Vorsitzende Günter Spelthann und sein Stellvertreter Ralf Schiffer. Dann ging es zur eigentlichen Meisterfeier am Dorfplatz bei der Gaststätte Comans, wo Spieler und Funktionäre von ihren Gästen mit großem Hallo begrüßt wurden. „Woran hat et jelegen ?“ stand auf dem Rücken des T-Shirts der Spieler. Trainer Georg Rothkranz, der Vater des Erfolges, wusste darauf folgende Antwort. „Die Jungs haben sehr diszipliniert gespielt, top motiviert, haben immer ihre volle Leistung abgerufen und Charakter gezeigt. An die Tabellenspitze zu kommen ist die eine Sache, aber an der Spitze zu bleiben, wenn du von allen gejagt wirst, ist weitaus schwieriger.“ Und so ließen die Sportler und ihre Gäste ihrer Freude freien Lauf und feierten, was das Zeug hielt. „Das ist einfach sensationell und supergeil“, freute sich der Vereinschef Günter Spelthann.

Als Aktiver war er schon bei drei Aufstiegsfeiern dabei. „Aber so was wie hier in Ederen habe ich noch nicht erlebt“, meinte Schorsch Rothkranz am Rande der Veranstaltung. Sein Team bleibt komplett zusammen und freut sich jetzt schon auf die kommende Saison und möchte sich in der Kreisliga A etablieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert