Musterschreiben gegen Google Street View

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Gegenwärtig sind wieder Kamerafahrzeuge im Auftrag von „Google Street View” im Stadtgebiet unterwegs, die Aufnahmen von Straßenzügen machen.

Die SPD Jülich weist darauf hin, dass jede/r Bürger/in die Möglichkeit hat, gegen die Veröffentlichung seines/ihres Hauses bei Google Street View Widerspruch einzulegen und die Unkenntlichmachung („Verpixelung”) zu verlangen.

Nähere Informationen zu den Rechten von Hauseigentümern und Mietern finden sich unter anderem auf der Internetseite des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unter http://www.bmelv.de.

Auch die Stadt Jülich stellt auf ihrer Homepage Informationen und ein Musterwiderspruchsschreiben zur Verfügung. Im Navigationsmenü der städtischen Internetseite findet man dies etwas versteckt über den Punkt „Stadt und Bürger” - „Verwaltung A-Z” - „Google Street View”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert