Rödingen - Monokinis bringen Rödingen groß raus

Monokinis bringen Rödingen groß raus

Von: Nicola Gottfroh
Letzte Aktualisierung:
topmodel_bu
Der Weg von der Idee bis zum fertigen Kleidungsstück ist lang: Gabriele und Heinrich Edeler setzen ihre Ideen gemeinsam um. Foto: N. Gottfroh

Rödingen. Hunderte Stoffe in allen erdenklichen Farben und Mustern füllen die Regale im Atelier des Designer-Ehepaares Edeler in Rödingen bis unter die Decke. Kleiderpuppen stehen zur Hälfte bekleidet in verschiedenen Ecken der Werkstatt.

Wer den Raum betritt, erahnt die kreativen Prozesse, die dort in stillen Stunden ablaufen. In welchem Dress sich weibliche Kurven an heißen Tagen bei Freibad- und Strandbesuchen am Besten in Szene setzen lassen, das entscheiden in der Regel die angesagten Designer für die Modefans und Fashionistas dieser Welt. Zu diesen zählen Gabriele Friedrich-Edeler und Heinrich Edeler aus Rödingen. Sie haben in dieser Saison dem Monokini neues Leben eingehaucht, einer frechen Mischung aus Bikini und Badeanzug, der die schlanke Taille betont.

Das Designerehepaar hat für die Sendung „Germanys next Topmodel” einige dieser sexy Swimsuits entworfen. „Wir versuchen, einfache Schnitte effektvoll darzustellen”, fasst Gabriele Edeler das Konzept in wenigen Worten zusammen. Dass das aufgeht, beweist die Tatsache, dass sie sich mit dem Designen der Monokinis bereits zum zweiten Mal einen Topmodel-Auftrag sicherten. Schon in der 3. Staffel zeigten die Casting-Models einen „Live-Walk” in Kleidern des Designerpaares. In futuristischen Outfits, elastischen Stücken in Gold und Silber, schritten die Kandidatinnen damals über den Show-Catwalk.

„Die Entwicklung der Monokinis hat etwa vier Wochen lang gedauert”. Wer in der Freibadsaison einen Original-Topmodel Monokini tragen möchte, muss relativ tief in die Tasche greifen: Durch die hochwertigen Materialien, die die Edelers verarbeiten, zahlt man rund 180 Euro für ein solches Stück - dafür zieht man darin die Blicke der Freibad- oder Strandbesucher garantiert auf sich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert