Momentaufnahmen zeigen „100 Jahre Leben“

Letzte Aktualisierung:
13758003.jpg
„Zwei Hundertjährige beim Friseurbesuch“ ist eines der Motive in der Ausstellung „100 Jahre Leben“. Foto: Nathalie Dampmann

Rödingen. „100 Jahre Leben“ ist das Thema der Wanderausstellung, die der Bürgerverein „Unsere Alte Schule“ am Sonntag, 8. Januar, in den Räumen der Rödinger Schule eröffnet und die dort bis zum 28. Januar zu sehen sein wird.

Die vom Caritasverband Köln initiierte und erarbeitete Ausstellung über die Schönheit und Weisheit des Alters mit großformatigen Porträts der Fotografin Nathalie Dampmann wird durch zehn ganz persönliche Lebensgeschichten Hundertjähriger aus Pflegeeinrichtungen der Caritas im Erzbistum Köln ergänzt.

Nathalie Dampmann sagt über ihre Erfahrung: „Von den Hochbetagten geht eine wunderbare Gelassenheit und Magie aus. Fast alle Interviewten hatten eines gemeinsam: den unbändigen Willen zur Zuversicht.“

Die Ausstellung wird um 11 Uhr mit Sektempfang eröffnet. Zur Mittagszeit wird ein leckeres „Sonntagssüppchen“ serviert. Ab 14 Uhr backen Kinder aus Rödingen Waffeln.

Eine weitere Veranstaltungen des Bürgervereins „Unsere Alte Schule“ am Sonntag, 15. Januar, von 11 bis 17 Uhr ist betitelt mit „Mein Leben hatte Würze.“ Elisabeth Becker, geboren am 13. Februar 1912, schwenkte als Mädchen Papierfähnchen zum Geburtstag des Kaisers.

Jetzt lebt sie im Heim und rät allen, die so alt werden wollen wie sie: „Atmen nicht vergessen!“ So oder ähnlich könnten Erzählungen „us dem Läave“ einiger der fast 100-jährigen Dorfbewohner Rödingens beginnen. Unter dem Motto „Rödinger verzälle“ laden die Historetten ab 15 Uhr ein.

Am Mittwoch, 18. Januar, von 9 bis 11 Uhr wird zu einem meditativen Frauenfrühstück in Kooperation mit der Gemeinschaft der Gemeinden Titz eingeladen.

Ebenfalls am Mittwoch, 18. Januar, besuchen von 14 bis 16 Uhr Kinder des Kindergartens St. Kornelius Rödingen mit ihren Eltern und Großeltern die Ausstellung, präsentieren dort ihr dazu erarbeitetes Projekt und suchen das Gespräch mit den „100-Jährigen“ Rödingern.

Sonntag, 22. Januar, ab 11 Uhr wird in Kooperation mit der Offenen Jugendarbeit Titz ein „Sonntagsmärchen“ für Klein und Groß geboten. Zum „Café Anno Dazumal“ wird an diesem Tag ab 15 Uhr eingeladen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert