Mit alter Masche Seniorenpaar bestohlen

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Mit einer Ankaufsmasche hat sich am Dienstag ein unbekannter Täter Zugang in die Wohnräume eines Jülicher Seniorenpaares verschaffte. Am Ende bestrafte er den ihm entgegengebrachten Vertrauensvorschuss mit einem Diebstahl.

Der Unbekannte hatte gegen 17.20 Uhr in der Lindenstraße einen im Vorgarten arbeitenden Senior angesprochen und sich angeblich für den Ankauf alter Dinge interessiert.

Während der Anwohner daraufhin im Keller nach abgestelltem Inventar suchte, ließ sich der bereits ins Haus eingelassene Fremde von der ebenfalls betagten Gattin unter anderem deren Schmuckschatullen zeigen. Dabei nahm der Mann auch ein paar für ihn offenbar interessante Stücke in die Hand.

Als er genug gesehen hatte, rechnete er dem Ehepaar vor, dass er bereit sei, für inzwischen aus dem Keller hoch geholte alte Elektroartikel einen ansehnlichen Betrag zu bezahlen. Er käme gleich nach dem Geld holen wieder, ließ er verlauten, und verschwand auf Nimmerwiedersehen. Mit ihm sucht die Polizei jetzt auch nach gestohlenem Zahngold, das sich der Dieb unbemerkt eingesteckt hatte.

Wie die Ermittlungen inzwischen ergaben, war der Gesuchte auch an anderen Haustüren mit der Masche erschienen. Der Dieb wird als etwa 25 Jahre alter Deutscher beschrieben. Er ist geschätzte 185 cm groß und hat braune Haare. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei an die Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-2425.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert