Inden/Altdorf - MGV Inden/Altdorf: Chorleiter erfüllt sich einen Traum

MGV Inden/Altdorf: Chorleiter erfüllt sich einen Traum

Letzte Aktualisierung:
13054444.jpg
An der Marienkapelle in Kevelaer mit Chorleiter Frank Grobusch und dem MGV Inden/Altdorf. Foto: MGV

Inden/Altdorf. Es war wohl schon so eine Art Kindheitstraum des Chorleiters vom MGV Inden/Altdorf, Frank Grobusch, auf der Orgel in der Basilika zu Kevelaer einmal „alle Register ziehen zu dürfen“.

Dieser Kindheitstraum ging in der vergangenen Woche in Erfüllung und die Männer unter seinem Dirigat durften ihn dabei unterstützen. Vor zahlreichen Gläubigen – auch aus der Region Düren und insbesondere aus der Heimatgemeinde von Frank Grobusch – wurden insgesamt vier Stücke zur Freude und Begeisterung der Zuhörer vorgetragen.

Insgesamt 54 „Mann“ (davon 26 Sänger) hatten sich um 7.30 Uhr mit dem Bus auf den Weg nach Kevelaer gemacht, um dort einerseits die musikalische Gestaltung der Hl. Messe zu übernehmen, andererseits einen schönen Tag bei bestem Wetter im Wallfahrtsort Kevelaer zu verbringen.

Im Anschluss an die Hl. Messe um 10 Uhr wurden noch zwei Lieder an der Marienkapelle und vor Publikum vorgetragen.

Danach wurde es gemütlich und die Mitfahrer/-innen hatten Gelegenheit, sich nicht nur Kevelaer anzusehen, sondern auch zu Mittag zu essen und sich das eine oder andere Eis bzw. ein leckeres Stück Kuchen zu gönnen. Schließlich hatte Petrus für einen herrlichen Spätsommertag bzw. Frühherbst bei Temperaturen um 30 Grad gesor

Gut gelaunt ging es dann am frühen Abend wieder in Richtung Heimat, wo schon wieder neue Projekte auf die Sänger des MGV warten. So wirft die Planung des Jahresausfluges 2017 nach Luxemburg und Echternach bereits ihre Schatten voraus! Schließlich rastet, wer rostet!

Weitere Infos finden sich regelmäßig im Mitteilungsblatt der Gemeinden Inden und Langerwehe sowie auf der Seite des Männergesangvereines Inden/Altdorf!

Geprobt wird freitags von 20 bis 21.45 Uhr im „Casino Lucherberg“. Sänger sind willkommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert