Freizeittipps

Messdiener in Schleiden backen für Hazienda in Aachen

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
7019613.jpg
Elena Etzig, Schleidener Obermessdienerin, überreicht die Spende in Aachen an Leines Gaworski. Foto: Greven

Schleiden. Eine kleine Abordnung Schleidener Messdiener war in diesen Tagen in der „Hazienda Arche Noah“ in Aachen zu Gast. Zu Gast bei Leines Gaworski, dem Chef des Motorrad-Clubs Street Angels. Es ist ein Rocker Club, der anders als manche andere dieser Clubs positive statt negative Schlagzeilen macht, ein Club, der diese Aufsehen erregende Einrichtung geschaffen hat, für die er 2011 mit dem Goldenen Bambi ausgezeichnet worden ist.

Die „Hazienda“ ist mehr als ein riesiges Spielplatzgelände mit Clubhaus, See, Baumhaus, Piratenschiff und Biberburg. Es ist ein Refugium für Eltern oder Alleinerziehenden mit schwer kranken oder behinderten Kindern, die hier mit gesunden Kindern Gemeinsamkeit erleben können. Alles an dieser großartigen Einrichtung, die sich im Stadtteil Aachen-Forst befindet, ist rollstuhlgerecht, alles ist zugänglich gemacht.

Mit „Traummobil“ auf Tour

Das Clubhaus ist so gestaltet, dass hier Familien mit behinderten Kindern auch einige Tage zu Gast sein können. Zusätzlich verfügt die Einrichtung über das „Traummobil Zeit“, ein großes, geräumiges Fahrzeug, welches ebenfalls behindertengerecht ausgestattet ist und Familien mit diesen Kindern die Möglichkeit gestattet, Urlaubsfahrten zu unternehmen.

Die Messdiener hatten an den vier Adventswochenenden Plätzchen gebacken und Weihnachtskarten gebastelt und diese an die Kirchenbesucher gegen eine Spende abgegeben. Diese Spende war für die Aachener Einrichtung gedacht. Den Erlös von 300 Euro überbrachten sie nun. Leines Gaworski zeigte sich hoch erfreut und lud die Schleidener Messdiener für den Sommer mal nach Aachen ein, „wenn hier alles grünt und blüht, und dann werden wir gemeinsam mit behinderten Kindern grillen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert