Merzenhausen - Merzenhausener Zug geht eine Woche früher

Merzenhausener Zug geht eine Woche früher

Letzte Aktualisierung:

Merzenhausen. „Jetzt jeet et loss! Metzehuuse“ bereitet den bislang größten Karnevalsumzug vor, wie die Jecken aus dem Ort informieren. Nach dem Motto „mir fiere fröher, dofür länger“ laden die Merzenhausener zum „Vorspiel“ ein.

Denn schon eine Woche vor Karneval – am Sonntag, 19. Februar, um 12.11 Uhr – startet der bislang größte Karnevalsumzug in Merzenhausen. Erster Höhepunkt ist die Präsentation des diesjährigen Mottowagens. Von „höchster Stelle“ wird Wagenbaumeister Friedhelm Jülich pünktlich den „Startschuss“ geben.

Mit sieben Wagen und mehreren Fußgruppen ziehen die Jecken dann los. Gefeiert wird im ganzen Ort, drinnen und draußen. Auf einigen Höfen und auf dem Lindenplatz sind „Partymeilen“ eingerichtet. Gäste sind überall herzlich willkommen.

Die Narrenschar aus Merzenhausen, begleitet und unterstützt von den Nachbardörfern, zieht vom Kirchweg (Zugaufstellung) über Prämienstraße, Lambertusweg, Heckenweg, Gildenweg, Brühlsweg, Kirchweg bis zum Denkmalplatz und steuert zuletzt das Merzenhausener „Vergnügungsviertel“ an mit Bürgerhalle, Lindenplatz und Vereinskneipe.

Dort an der Streitgasse steigt die After-Show-Party mit Tanz und Musik. Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist der Gastauftritt der bekannten Karnevalsband „Bremsklötz“, der den Saal dann hoffentlich zum Kochen bringt. Wie vom Lindenfest bekannt, wird kein Eintritt erhoben; das Ende der Veranstaltungen ist offen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert