Jülich - Merscher Höhe wechselt für zwei Millionen Euro den Besitzer

Merscher Höhe wechselt für zwei Millionen Euro den Besitzer

Von: jan
Letzte Aktualisierung:
9037468.jpg
Auf der Merscher Höhe befinden sich nicht nur große Flächen, sondern auch Altgebäude der Sendeanlage, die genutzt werden sollen. Foto: JZ/JN

Jülich. Die Flächen der ehemaligen Sendeanlage Merscher Höhe gehören jetzt offiziell der Stadt Jülich. Oder, genauer gesagt: Eigentümerin ist die eigens Ende des alten Jahres gegründete Entwicklungsgesellschaft Campus Merscher Höhe.

Das bestätigte Jülichs Bürgermeister Heinrich Stommel.

Die Gesellschaft wurde extra noch im alten Jahr gegründet, damit Geld gespart werden kann. Die Grunderwerbssteuer ist zum 1. Januar von fünf auf 6,5 Prozent gestiegen. Mit der Abwicklung noch im alten Jahr muss die Entwicklungsgesellschaft 30.000 Euro weniger an Grunderwerbssteuer zahlen. Das lässt auch den Rückschluss auf den Kaufpreis zu, der bei rund zwei Millionen Euro liegt.

Am Donnerstag tritt der Rat der Stadt Jülich um 18 Uhr zu einer nicht-öffentlichen Sitzung zusammen, um über einen Miet- und Pachtvertrag für das rund 203.000 Quadratmeter große Areal abzustimmen, den die Stadt mit der neuen Entwicklungsgesellschaft schließt. Titz und Niederzier als weitere beteiligte Kommunen an dem möglichen Gewerbegebiet kommen später ins Spiel.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert