„Mer fiere, bis der Arzt kütt“: Kölsche Sitzung der „Turmschwalben“

Von: bw
Letzte Aktualisierung:
karneval fiere
Comedian Salim Samatou holte sich für seinen Auftritt Bürgermeister Ralf Claßen zur Unterstützung auf die Bühne. Foto: Wickmann

Aldenhoven. Unter dem Motto „Mer fiere bis der Arzt kütt“ hat die Aldenhovener KG „Turmschwalben“ auf ihrer kölschen Sitzung für ein buntes Programm gesorgt, das von Präsidentin Natalie Speckbrock auf der Bühne des Festzeltes präsentiert wurde.

Gemeinsam mit dem Spielmannszug Blau-Weiß Neu-Pattern enterte der Vorstand der KG unter der Leitung von Zeremonienmeister Heinz Skulimma zu Beginn des Abends die Bühne und brachte viel karnevalistische Stimmung mit. Der ehemalige Präsident der „Turmschwalben“, Wolfgang Hörnlein, übergab bei dieser Gelegenheit offiziell die Amtskette des Präsidenten an seine Nachfolgerin Natalie Speckbrock.

Getreu ihres Sessionsmottos trat die Kinder- und Teeniegarde zusammen mit ihrer Präsidentin als Ärzteteam auf und musste natürlich nach ihrer beeindruckenden Performance eine Zugabe geben. Auch Alex Seebald hatte das Zelt im Griff und sang zahlreiche Musikklassiker mit neuem Text, so wurde aus „Whats Up“ der „Four non Blondes“ „Was geht ab?“. Es gehörten auch Ohrwürmer wie „Ich will danze“ der „Funky Marys“ und ihr erster eigener Song „Du machst mir so viel Mut“ mit zum Programm.

Viel Applaus ernteten auch die Auftritte der Teeniegarde und von Solomariechen Lara, die ihr Können unter Beweis stellten.

Der Gewinner des RTL-Comedy Grand Prix 2016 Salim Samatou holte sich bei seinem Auftritt den Aldenhovener Bürgermeister Ralf Claßen auf die Bühne, und dieser imitierte gekonnt die Geräusche einer Autotür, eines startenden Motors oder einer losfliegenden Taube und bekam hierfür viel Beifall.

Zur Feier des Tages sangen alle Anwesenden ein Ständchen auf ihren Ortsbürgermeister Dieter Drehsen, der auf der Sitzung seinen Geburtstag feierte.

Der Vorstand bedankte sich bei allen Sponsoren, Ehrengästen und seinen Senatorinnen und Senatoren für die Unterstützung und zum Dank wurde ihnen von Präsidentin Speckbrock der aktuelle Sessionsorden verliehen. Die beiden Tanzmariechen Tiara und Larissa zeigten im Anschluss mit ihren Solotänzen sportliche Höchstleistungen.

Der Verband der Stadt und des Kreises Aachen der Förderation Europäischer Narren konnte dieses Mal auch mehrere Orden und Urkunden an Mitglieder der „Turmschwalben“ für ihren Einsatz in der Brauchtumspflege vergeben. Ausgezeichnet wurden von FEN-Präsident Roger Dobbelstein Wolfgang Jakob, Ex-Präsident Wolfgang Hörnlein, Zeremonienmeister Heinz Skulimma, Schatzmeister Kajetan Raab und die zweite Schatzmeisterin Tamara Raab.

Für gekonnte Tanzeinlagen sorgte die große Tanzgruppe, und viel kölsche Musik hatten auch Roberta Lorenza und Stabelsjeck im Gepäck. Einer der Höhepunkte des Abends war natürlich der Auftritt von Comedian Markus Krebs alias der „Hocker-Rocker“, der den Saal mit seinen Pointen zum Lachen brachte.

Zum Abschluss eines kurzweiligen Abends sorgte DJ Padre für gute Stimmung im Festzelt, und nun freuen sich alle auf die große Jubiläumssession der „Turmschwalben“ im nächsten Jahr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert