Inden/Altdorf - Maßnahmen gegen Feinstaub in Inden zeigen Wirkung

Maßnahmen gegen Feinstaub in Inden zeigen Wirkung

Von: hfs.
Letzte Aktualisierung:

Inden/Altdorf. Die Forderungen der Gemeinde Inden, die Erkenntnisse der Feinstaubmessungen in Niederzier und Garzweiler direkt auf den Tagebau Inden zu übertragen, haben Früchte getragen.

Diese freudige Erkenntnis nahmen die Mitglieder des Ausschusses für Gemeindeplanung und -entwicklung mit auf den Heimweg, nachdem sie bei der jüngsten Sitzung ausführlich durch Vertreter von RWE Power informiert worden waren.

Ausführlich hatten diese die Entwicklung von Fein- und Grobstäuben geschildert, detailliert Ursachenforschung betrieben und auch Lösungsvorschläge zur Hand. Aber letztere waren auf Grund der Erkenntnisse aus den vor zwei Jahren gemachten Feinstaubmessungen in der Nachbargemeinde Niederzier beziehungsweise dem Tagebau Garzweiler bereist in Inden angewandt worden.

„Wir haben darauf bestanden, dass diese Erkenntnisse direkt in Inden zur Anwendung kommen und nicht erst durch entsprechende Messungen belegt werden müssen”, stellte Bürgermeister Ulrich Schuster am Donnerstag zufrieden fest.

So haben Umrüstungen bei den Bandstraßen, Auswechslungen von Düsen an Aggregaten oder Getrieben oder aber eine regelmäßige Reinigung der Zufahrtsstraßen - das sind einige der Beispiele, mit denen ein Aufkommen von Feinstaub vermindert werden kann - dazu beigetragen, dass bei Feinstaubmessungen an einer Station in Lamersdorf keine Überschreitungen der Grenzwerte feststellgestellt worden sind - und das über einen Zeitraum von einem ganzen Jahr.

Auf Betreiben der Gemeinde ist diese Messstation bereits fest für das Jahr 2011 beim Landesamt für Umweltschutz gebucht. Dann wird sie laut Planung im Bereich der Schophovener Rurauen aufgestellt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert