Jülich - Martinee: Zuhörer schließen Augen und genießen

Martinee: Zuhörer schließen Augen und genießen

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
13081773.jpg
Hochkarätiges Duo gestaltet beeindruckende Matinee: Bratschistin Susanne Trinkaus und Christof Rück, Kantor der Kirchengemeinde, begeistern die vielen Zuhörer. Foto: Jagodzinska

Jülich. Erneut gestalteten hochkarätige Musiker die „Matinee zur Marktzeit“ in der Propsteikirche. Violinistin und Bratschistin Susanne Trinkaus ist unter anderem Konzertmeisterin mehrerer Kammerorchester im Raum Düren-Aachen und künstlerische Leiterin der Jülicher Schlosskonzerte, Organist Christof Rück Kirchenmusiker und Kantor der Kirchengemeinde „Heilig Geist“.

In festlicher Manier eröffnete das Duo mit Viola und Orgelpositiv die gut halbstündige Auszeit mit der barocken Violinsonate g-Moll in fünf Sätzen von Henry Eccles, englischer Komponist aus der nachelisabethanischen Zeit.

Als zweites Werk stand Johann Sebastian Bachs Sonate Nr. 2 a-Moll auf dem Programm, eine musikalische Herausforderung, vor der viele Profigeiger zurückschrecken. Die getragene Sonate in vier Sätzen beginnt schwermütig und entwickelt sich zu einem kunstvoll filigranen Geflecht. Scheinbar mühelos brachten Bratschistin und Organist das Stück zu Gehör.

Es folgte ein Stück fürs Gemüt aus der Feder des russischen Komponisten Sergej Rachmaninow. Seine Vocalise op. 34 Nr. 14 cis-Moll setzt als Lied ohne Worte nur auf die Kraft der Stimme, in diesem Fall den Klang der Viola. In unterhaltsamer Leichtigkeit gestaltete sich das letzte Stück der Matinee mit der Serenata op. 3, Nr. 1 des realistischen Romantikers Carl Maria von Weber. Die vielen Zuhörer, die das Konzert zum Teil mit geschlossenen Augen genossen, spendeten zwischen den Stücken und abschließend viel Applaus.

Internationale Erfahrung

Die in Darmstadt geborene Susanne Trinkaus erhielt den ersten Preis im Akademie-Wettbewerb Hessen. Ihr Examen an der Darmstädter Akademie schloss sie mit Auszeichnung ab. Neben ihrer Funktion als Konzertmeisterin ist sie Primgeigerin des Darmstädter „Ensemble Carolina“ und des Klaviertrios „Robert Schumann Ensemble“. Jahrelang konzertierte sie mit den Formationen in Europa, USA und Australien.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert