Märchensucher sind dem Wassermann auf der Spur

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
In so einem Bach lebte der Was
In so einem Bach lebte der Wassermann, erzählt Dorothea Gerards ihren jungen Gästen. Foto: Kròl

Linnich. „Märchenhaftes unter dem Tor der Sehnsüchte” ist im Rahmen des Linnicher Kultursommers für die Kinder angesagt gewesen, doch auch hier machte das Wetter, wie so oft in diesem Sommer, einen Strich durch die Rechnung.

Zum Glück durfte die Gruppe ins Deutsche Glasmalerei-Museum ausweichen, zu dem ja der Museumsgarten mit dem Tor der Sehnsüchte gehört.

Kurz ging Dorothea Gerards, die zu dieser Märchenstunde eingeladen hatte, mit den Kindern nach draußen, um ihnen den Mühlenbach zu zeigen, der unter der ehemaligen Weitz Mühle und dem heutigen Museum hindurch fließt. Das Tor der Sehnsüchte, das vom Künstler Otmar Alt gemeinsam mit Arnold Schlader geschaffen wurde, sowie die beiden Säulen, die der verstorbene Koslarer Künstler und Lehrer von einigen Jahren mit seinen Schülern schuf, wurden genau unter die Lupe genommen und jedes Detail erfasst.

Zum Fundus des Museums gehört auch ein Glasbild aus der Epoche des Jugendstils, das sich mit der römischen Göttin der Baumfrüchte - Pomana - befasst. Dieses Bild lieferte damals den Schülern die Idee zu der Säule. Die Geschichte der Pomana griff auch Dorothea Gerards noch einmal auf und außerdem erzählte sie ihren jungen Zuhörern in Anbetracht der Tatsache, dass sich die Gruppe in einer Mühle befand, das Märchen vom Wassermann in der Mühle. Abschließend war noch Zeit, das Gehörte mit Kreide und Aquarellstiften kreativ aufs Papier zu bringen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert