Mädchengymnasium: Viel Lob für den Coup des Trägervereins

Von: Antonius Wolters
Letzte Aktualisierung:
14222385.jpg
Drei Generationen an der Spitze des Mädchengymnasiums: Christiane Clemens (Bildmitte) mit ihren beiden Vorgängerinnen Dr. Rosemarie Rheinbold (l.) und Ines Nagelschmitz. Foto: Wolters
14222387.jpg
Umjubelter Glanzpunkt war das Zwiegespräch des Lehrerratsvorsitzenden Dr. Markus Loevenich mit Tochter Amelie, die Schülsprecherin ist. Foto: Wolters

Jülich. Das Patronatsfest der Jülicher St.-Josef-Schule, besser bekannt als Mädchengymnasium, bildete den Rahmen für eine Feierstunde zur Einführung von Christiane Clemens als neuer Schulleiterin des MGJ.

Die Gäste aus Kirche, Politik und Bildungsbereich horchten auf, als das MGJ-Orchester unter Leitung von Dr. Markus Loevenich ein Medley von Melodien anstimmte, die durch James-Bond-Filme berühmt geworden sind – oder umgekehrt. Damit war jedenfalls ein Ton vorgegeben, der sich durch die folgenden Ansprachen und Grußworte zog oder jedenfalls darin aufgegriffen worden ist.

Für den Schulträger, die Fördergemeinschaft für Schulen in freier Trägerschaft, sprach Prof. Peter Roggendorff als Vorsitzender von Veränderung und Erneuerung in Zeiten, die nicht leicht seien. Das MGJ habe indes allen Anlass, optimistisch nach vorn zu blicken, denn „die Schule ist gut aufgestellt“. Auch die Anmeldezahlen verbreiteten Zuversicht.

Eine glückliche Hand und vor allem viel Freude, jungen Menschen dabei zu helfen, ihre Talente zu entfalten, wünschte Prälat Dr. Christoph Bockamp, Regionalvikar der Prälatur Opus Dei in Deutschland, der neuen Leiterin des MGJ. Die Prälatur wirke seit 40 Jahren im Dienste der Schule, für die sie die Priester stelle und als „geistliche Tankstelle“ diene.

Grüße und beste Wünsche des Evangelischen Kirchenkreises Jülich überbrachte Pfarrerin Susanne Bronner, Stellvertreterin von Superintendent Jens Sannig.

Als Vertreter der Bezirksregierung in Köln gratulierte Leitender Regierungsschuldirektor Rolf Heesel Christiane Clemens zum neuen Amt. Das MGJ habe bei der Qualitätsanalyse gut abgeschnitten, verfüge über etliche außerschulische Partner und bereite ein bilinguales Angebot vor, lobte er die Entwicklung der Schule. Clemens bietet er die Zusammenarbeit mit seiner Behörde in Sachen Integration und Inklusion an. Nicht zuletzt war es Heesel offenbar ein Anliegen, eine Lanze fürs Gymnasium zu brechen. „Stärken Sie unsere Schulform“, rief er Christiane Clemens alias Johanna Bond zu.

Bürgermeister Axel Fuchs, der die Riege der Kollegen aus dem Jülicher Land anführte, wurde kurz politisch, als er auf vielfältige Entwicklungen in Europa einging, die Sorgen bereiten. Deshalb sei die Ausrichtung des MGJ als Europaschule so wichtig. Zudem gratulierte Fuchs dem Trägerverein, dass mit der Wahl der neuen Schulleiterin ein großer Coup gelungen sei.

Elternvertreter Robert Kast, stellvertretender Pflegschaftsvorsitzender, verband seine guten Wünsche für die komplett neue Schulleitung mit dem Dank an Vorgängerin Maria Bardenheuer und ihre Stellvertreter Norbert Billstein und Peter Lochner. Helmut Jagdfeld, Vorsitzender des Fördervereins „Projekt MGJ“, gratulierte dem Trägerverein zur weitsichtigen Entscheidung, die der Schule ein Gesicht gebe.

Frenetisch bejubelt wurde das Zwiegespräch von Lehrerratsvorsitzendem Dr. Markus Loevenich und Tochter Amelie, die Schülersprecherin ist. Thema war darin auch die Haarfarbe, die Christiane Clemens als MGJ-Schülerin trug.

„Sie waren nicht blau, sondern pink“, stellte Christiane Clemens in ihrer abschließenden Dankadresse alle Gerüchte richtig, die sich um ihren frisurtechnischen Ausrutscher in Teenagertagen ranken. Sie dankte für den Vorschuss an Vertrauen, der ihr durchs Kollegium und die Gäste der Feierstunde gewährt wird. Und: Eine Mädchenschule sei alt, aber nicht altmodisch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert