Los Barstardos schießen Riffs auf das Publikum ab

Letzte Aktualisierung:

Linnich. Der Linnicher Kultursommer, komponiert und dirigiert vom Stadtmarketingverein „Wir in Linnich“, ist immer für eine Überraschung gut – in all seinen Facetten. Das gilt im Besonderen für den musikalischen Farbklecks auf der Kulturpalette.

In diesem Jahr kommt in diesem Bereich eine neue Note hinzu. Das Eröffnungskonzert am Samstag, 31. Mai, ab 20 Uhr in der Aula der Realschule, Bendenweg, bringt heißen Wind aus der mexikanischen Wüste in die Stadt. Los Barstardos heißt das Trio, das die Gitarren tief geschnallt hat und blitzschnell die Drumsticks zieht, um auf das behütete Publikum anzulegen.

Los Barstardos sind rau und gnadenlos, wenn sie Liedgut stehlen, es biegen und beugen, um es als Eigenes dem Publikum zu verkaufen. Da gleitet John Denvers zartes „Country Roads“ die Rocky Mountains herab, um unversehens vom „Rammstein“ überrollt zu werden. AC/DC als Rockbotschafter von Down Under zucken urplötzlich im Country Style, und die Bee Gees würden sich wundern, was die Barstardos aus einem ihrer Vorzeigesongs der Disco-Ära machen.

Bei allem, was die Barstardos anstellen, bleibt eines unüberhörbar: Der Spaß an der Musik. Und dem frönen die Musiker seit Jahrzehnten und in aller Ernsthaftigkeit auf hohem Niveau.

Das alter ego von Guitarrero Tito Tequila spielte unter anderem bei Edgar Winter und den Fuzztones. Trommler Ringo bediente in seinen sanften Jahren das Schlagwerk bei den Bay City Rollers, und Bassmann El Flaco hat in der Region bei einer ellenlange Liste von Bands, angefangen bei Blaumilchkanal bis zur Santana-Tributeband Supernatural, die tiefen Saiten bedient. Logisch, dass die Los Barstardos sich bei so viel Potenzial nicht nur bei anderen bedienen, sondern auch ihren eigenen Tequila brennen, also Eigenkompositionen auf das Volk abfeuern.

Das Konzert der Los Barstardos wird organisiert von Rurdorf-Special . Karten kosten an der Abendkasse 6 Euro, Jugendliche 4 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert