Lokale Allianz für eine demenzfreundliche Stadt Jülich

Letzte Aktualisierung:
9647463.jpg

Jülich. Im vergangenen September fiel in Jülich der Startschuss des Projekts „Lokale Allianz für eine demenzfreundliche Stadt Jülich“. Bis August 2016 entsteht in Jülich eine von 500 lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz, gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Ziel der Lokalen Allianzen ist es, demenziell veränderten Menschen und ihren versorgenden Angehörigen eine möglichst weitgehende gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen und Strukturen aufzubauen, um Betroffenen und ihren Angehörigen im Alltag möglichst umfassende Unterstützung zu bieten.

Die in der „Lokalen Allianz“ in Jülich engagierten Akteure aus Profession, Ehrenamt und Selbsthilfe sehen aber auch Informationsbedarf bei der jungen Generation. Vielfach erleben Kinder und Jugendliche in der eigenen Familie, dass sich ihre Großeltern verändern und verstärkt Unterstützung durch die Familie benötigen oder dass in der Nachbarschaft jemand von einer Demenz betroffen ist. Unter der Projektleitung im Amt für Familie, Generationen und Integration soll nun an den weiterführenden Schule Jülichs das Projekt „Demenz@school“ starten.

An einer ersten Informationsveranstaltung nahmen elf Lehrerinnen und Lehrer von sechs weiterführenden Schulen in Jülich teil und informierten sich über das Schulprojekt, zu dem es ein Handbuch mit Unterrichtsmaterialien von der Alzheimer Gesellschaft Deutschland gibt. Petra Mittenzwei vom Demenz-Servicezentrum Regio Aachen/Eifel hat bereits Erfahrungen gesammelt mit dem Schulprojekt an Schulen in der Städteregion Aachen und konnte die vielfältigen Möglichkeiten der Integration des Themas in verschiedene Unterrichtsfächer erläutern. Schulen, die in Jülich an dem Projekt teilnehmen möchten, erhalten Unterstützung durch erfahrene Ehrenamtler im Rahmen der „Lokalen Allianz“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert