Barmen - Löschgruppe Barmen feiert mit der Dorfbevölkerung

Radarfallen Bltzen Freisteller

Löschgruppe Barmen feiert mit der Dorfbevölkerung

Von: ma.ho.
Letzte Aktualisierung:
Die Barmener Jugendfeuerwehr i
Die Barmener Jugendfeuerwehr im Einsatz. Foto: Horrig

Barmen. „In Notfällen kommen wir zu Ihnen, kommen Sie jetzt zu uns”: Unter diesem Motto veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Barmen ihr diesjähriges Feuerwehrfest in Verbindung mit dem 90-jährigen Bestehen der Löschgruppe.

Den Auftakt machte eine Zugübung des 3. Zuges der Freiwilligen Feuerwehr Jülich, bestehend aus den Löschgruppen Koslar und Broich sowie der Jubelwehr aus Barmen. Die Übung, die über Sirenenalarm gestartet wurde, fand vor dem Feuerwehrgerätehaus und dem davorliegenden Parkplatz statt. Simuliert wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen, die zu befreien es galt.

Mit einem zünftigen Fassanstich durch den Schirmherrn der Festtage, Ross M Lynch, setzte sich die Feier fort. Traditionell luden die Wehrangehörigen die Bevölkerung, Freunde und Gäste zu einem Dorfgemeinschafstabend mit rustikalen Spezialitäten vom Grill ein. Zur Unterhaltung der zahlreichen Gäste spielte die Band „Musik Live” auf. Die Feuerwehrtage fanden ihre Fortsetzung am Sonntagmorgen beim Frühschoppen. Erbsensuppe und Reibekuchen nach Hausfrauenart verschafften die nötige Stärkung für die Einsatzübung des Feuerwehrnachwuchses.

Die Jugendwehr demonstrierte unter dem Applaus der Schaulustigen ihr Können und Erlerntes. Damit auch die kleineren Besucher etwas vom Fest hatten, sorgte die Kinderbelustigung mit einer Hüpfburg, einem Zauberer und dem Feuerwehrübungshaus für reichlich Abwechslung.

Die etwas Älteren interessierten sich eher für Technik und Details der Einsatzfahrzeuge. Parallel zum Tag der offenen Tür gab es auch wieder die Moped-Oldtimerausstellung, die jedes Mal eine große Bereicherung für die Festlichkeiten darstellt. Für das leibliche Wohl war wie immer aufs Beste gesorgt und die üppig gefüllte Cafeteria ließ das Herz eines Kuchenfreundes höher schlagen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert