Literatur mit Saxofonbegleitung

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Heribert Leuchter stand schon lange auf der Wunschliste der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Jülich. Endlich ist es soweit.

Gemeinsam mit der Autorin Sylvie Schenk tritt er am Mittwoch, 17. Mai, um 18 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30 in Jülich auf. Sylvie Schenk trägt aus ihrem Buch „Schnell, dein Leben“ vor und berichtet über die Entstehungsgeschichte des Buches.

Inhaltlich erzählt sie auf den ersten Blick eine einfache Geschichte einer Frau aus den französischen Alpen, die sich während des Studiums in einen Deutschen verliebt. Sie heiratet, zieht in ein deutsches Dorf, die Kinder werden groß, die Eltern sterben.

Doch es ist kein einfaches Leben in der neuen Heimat, Louises Mann ist dort ganz anders, als sie ihn kennengelernt hat. Zugleich erfährt Louise immer mehr Details aus der Vergangenheit des autoritären Schwiegervaters, der im Krieg in Frankreich war. „Schnell, dein Leben“ ist eine Befreiungsgeschichte, ein neuer Blick auf die Nachkriegszeit, ein Lebensbuch – von Sylvie Schenk mit großer Klarheit und Wucht erzählt.

Doch es bleibt nicht beim Wort: Heribert Leuchter wird mit seinem Saxofon entsprechende Phasen interpretieren. Wie immer gibt es in der Pause eine Vespermahlzeit. Der ganze Abend geht mit einer Gebühr in Höhe von 10 Euro (ermäßigt 6 Euro) einher. Eine Anmeldung unter Telefon 02461/9966-0 oder E-Mail eeb@kkrjuelich.de ist erforderlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert