Jülich - Literarische Vesper mit Irvin Yaloms Roman

Literarische Vesper mit Irvin Yaloms Roman

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Der US-amerikanischer Psychotherapeut und Professor für Psychiatrie Irvin Yalom hat sich auch als Schriftsteller einen Namen gemacht. In guter Tradition erkannte er die Kraft des Geschichtenerzählens und dass dies eine oft bessere Wirkung habe. So begann er mit dem Erzählen und Schreiben.

Mit seinem Roman „Und Nietzsche weinte“ erzielte er ein breites Echo und lenkte damit das Interesse der Leserschaft auf seinen existenziellen Ansatz.

In einer fiktiven Handlung wird dargestellt, wie ein psychisch labiler Friedrich Nietzsche seinen Arzt therapiert, indem er ihn mit grundlegenden Fragen des eigenen Lebens konfrontiert. Zu seinen Maximen gehört „Je besser wir uns selber kennen, desto besser wird unser Leben“ und „Wir sitzen alle im selben Boot – wir brauchen einander“.

Neben der Vorstellung und Analyse der Romanvorlage werden Filmausschnitte der gleichnamigen Literaturverfilmung zentrale Aussagen verdeutlichen. Der Referent Raimund Allebrand leitet eine Praxis Coaching, existenzielle Supervision und Psychotherapie in Bonn und ist der 1. Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Existenzielle Analyse und Psychotherapie.

Die Lesung findet statt am Mittwoch, 4. März, von 17 bis ca. 20.30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30 in Jülich. In der Pause wird eine Vespermahlzeit gereicht. Die Gebühr beträgt inkl. Vespermahlzeit 7,00 €. Bitte beachten Sie, dass die Literarische Vesper aus organisatorischen Gründen diesmal an einem Mittwoch stattfindet. Wer Interesse an einer Teilnahme hat, wende sich an die Ev. Erwachsenenbildung in Jülich, Aachener Straße 13 a unter der Telefonnummer Telefon 02461- 9966-0 oder eeb@kkrjuelich.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert