Lionsclubs fördern Kindergartenkinder

Letzte Aktualisierung:
14643513.jpg
An der Fortbildung in Herzogenrath nahmen auch drei Erzieherinnen der „Wilden 13“ aus Selgersdorf teil. Foto: Lions Club Jülich „Juliacum“

Selgersdorf/Herzogenrath. Damit Kinder ihre geistigen Potentiale entfalten und nutzen können, brauchen sie eine starke Persönlichkeit. Neben der kognitiven rückt daher die soziale und gefühlsbezogene Intelligenz immer mehr in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Die entscheidenden Grundlagen emotionaler und sozialer Intelligenz werden im frühen Kindesalter gelegt.

Um diese Entwicklung zu fördern, hat die deutsche Liga für das Kind das Bildungs- und Präventionsprogramm „Kindergarten plus“ entwickelt. Hier werden Erzieherinnen aus Kindertageseinrichtungen in Seminaren aus- und fortgebildet, so dass sie in mehreren Modulen in ihren Kindertageseinrichtungen aktiv werden können.

Unter Berücksichtigung der individuellen Fähigkeiten der Kinder werden die für den Lernerfolg im Kindergarten und im späteren Leben unverzichtbaren Basisfähigkeiten gestärkt und entwickelt: Selbst- und Fremdwahrnehmung, Einfühlungsvermögen, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit. Der dem Programm zugrunde liegende Bildungsbegriff orientiert sich an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen aus Neurobiologie und Sozialwissenschaften, dass jedem geistigen Lernschritt ein emotionaler Entwicklungsschritt voraus geht.

Die Finanzierung des Programms erfolgt überwiegend durch Förderer, vor allem durch Lions Clubs. Kindergarten plus ist Bestandteil des Jugendprogramms der Deutschen Lions unter Schirmherrschaft der Bundesdrogenbeauftragten

Gemeinsam haben der Lionsclub Baesweiler/Herzogenrath und der Lionsclub Jülich Juliacum nunmehr ein solches Seminar finanziert, an dem in den Räumen des Katholisches Familienzentrum St. Mariä Heimsuchung in Herzogenrath 12 Erzieherinnen teilgenommen haben. Aus Jülich haben 3 Erzieherinnen aus der städtischen Kindertageseinrichtung „Wilde 13 „in Selgersdorf an dem Seminar teilgenommen.

Die städtische Kindertageseinrichtung „Wilde 13“ im Stadtteil Selgersdorf bietet 52 Mädchen und Jungen im Alter von 0,4 bis sechs Jahren die Möglichkeit, sich individuell in ihrer Persönlichkeit zu entwickeln. Ganzheitliche Bildung heißt gleichermaßen körperlich, geistig , emotional und sozial.

Im nächsten Jahr könnte es zu einem weiteren Fortbildungsseminar kommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert