Warcraft Kino Freisteller

Lions-Damen: Osterlämmer-Verkauf geht in die 2. Runde

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
11972359.jpg
Osterlämmer-Aktion ist inzwischen Tradition: Unser Bild zeigt Club-Präsidentin Otti Boos (r.) bei der Abgabe des hübsch dekorierten Ostergebäcks gegen eine Spende. Foto: Jagodzinska

Jülich. Traditionell starteten die Damen des Jülicher Lions Clubs „Gavadiae“ am Samstag vor Palmsonntag ihre fünfte Osterlämmeraktion in der Kölnstraße. Die Abgabe des hübsch dekorierten Ostergebäcks gegen eine Spende von mindestens fünf Euro wird am Ostersamstag ab 9 Uhr mit frisch gebackenen Lämmern fortgesetzt – solange der Vorrat reicht.

Club-Präsidentin Otti Boos hegt keinerlei Zweifel daran, dass die leckeren Osterlämmchen nach einem „Gavadiae“-Spezialrezept wieder guten Absatz finden. Sie hat festgestellt: „Bei vielen unserer Kunden ist der Kauf eines Osterlämmchens schon fast zur Tradition geworden. Das Gebäck wird auch gerne als kleines Präsent verschenkt.“ Getreu dem Motto aller Lions Clubs „We serve“ (Wir dienen) kommt die Aktion einem karitativen Zweck zugute. Nutznießer sind die „rührige“ Hospizbewegung Düren-Jülich sowie das Friedensdorf in Oberhausen, wo Kinder aus Kriegsregionen medizinisch betreut und umsorgt werden. Erneut waren Vertreter der Hospizbewegung vor Ort, um Kunden auf Wunsch aktuelle Informationen über die Bewegung zu liefern. Auf besonderes Interesse stieß dabei das Bundesmodellprogramm „Hospiz macht Schule“.

Es zielt darauf ab, Grundschülern in einem einwöchigen Projektunterricht zum Thema „Tod und Sterben“ in geschütztem Rahmen die Möglichkeit zu geben, Antworten auf ihre Fragen zu bekommen. Der weibliche Lions Club zählt zurzeit 29 Mitglieder. Aktiv sind die Damen, die sich nach den Göttinnen der Jugendkraft, Mütterlichkeit und Weisheit des Alters aus dem heidnischen Matronenkult benannt haben, nicht nur vor Ostern. Beim Handwerkerinnenmarkt auf dem Jülicher Schlossplatz und in Niederzier sind sie jeweils mit einem Cocktailstand vertreten, der sich wachsender Beliebtheit erfreut. Auch dieser Erlös kommt karitativen Zwecken zugute.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.