Linnichs neues Entree geht in Bau: das E-Center

Von: Otto Jonel
Letzte Aktualisierung:
10803529.jpg
Ein Blick in die nicht mehr allzu ferne Zukunft: An den modernen Edeka angegliedert ist der in Linnich heiß ersehnte Drogeriemarkt DM. Grafik: vdh
10802989.jpg
Die Erde fliegt. Im Sommer 2016 will Bauherr Christoph Plum (l) seinen neuen Markt an alter Stelle eröffnen. Foto: Jonel

Linnich. Der Bagger auf der aufgeschütteten Baufläche an der Erkelenzer Straße in Linnich war keine Staffage. Unmittelbar nach dem Spatenstich zur größten Investition im gewerblichen Bereich während der zurückliegenden zwei Jahrzehnte wurde das Großgerät aktiv, um buchstäblich das Fundament des Geschäftskomplexes der Christoph Plum Handels KG vorzubereiten.

„Es ist wohl eines der aktuell wichtigsten Bauvorhaben in Linnich“, rückte Otto von der Heide vom VDH-Projektmanagement die Bedeutung des Neubaus ins rechte Licht. Am Standort des einstigen Interkauf-Marktes von Unternehmensgründer Leonard Plum und des bis April von seinem Sohn und Nachfolger geführten Edeka-Marktes entsteht nun ein modernes Geschäftszentrum.

Zu den Besonderheiten dieses Projekts zählt nicht allein die augenfällige Anhebung des gesamten Terrains um über einen Meter – verarbeitet wurde das gesamte zerkleinerte Abbruchmaterial der Vorbebauung. Allerdings wurde akribisch „gesiebt“. Das kontaminierte Material, vornehmlich aus der ehemaligen Herdfabrik, in der der erste Interkauf einzog, wurde komplett entsorgt.

„Wir haben hier ein Verwerfungsgrundstück“, erläuterte von der Heide die tektonische Bewegung im Untergrund aufgrund der Sümpfungen im Zuge des Braunkohlentagebaus. Die Erdschollen verschöben sich jährlich um bis zu drei Zentimetern, was an die Bautechnik ganz besondere Herausforderungen stelle. 520 Pfähle werden 15 Meter tief in den Boden eingelassen. Auf sie wird sich das Gewicht des Baukörpers verteilen.

Ab Mitte Oktober werden nach Plan die Fundamentarbeiten beginnen. Bereits im Januar/Februar 2016 wird die Dachanlage des Gebäudekomplexes in Angriff genommen. Spätestens im Sommer 2016 soll Eröffnung gefeiert werden.

Dass sich die Baugenehmigung mit rund sieben Monaten weit länger als gedacht hinzog, ließ Otto von der Heide nicht unerwähnt. Er dankte gleichzeitig der Stadt für deren Einsatz, dass die Verzögerung nicht noch größer geriet.

Die Stadt erhält im Gegenzug ein Entree, das „eine enorme Aufwertung“ darstelle und sich harmonisch in das geplante Integrierte Handlungskonzept (IHK) einfüge, lobte Bürgermeister Wolfgang Witkopp das Bauvorhaben. „Die Stadt Linnich freut sich, und die Bürger warten darauf, dass das Projekt fertig wird.“

Das „Projekt“ auf 13.000 Qua­dratmetern Nutzfläche besteht zunächst aus einem der derzeit modernsten Edeka-Märkte. Er wird flächenmäßig und im Sortiment um einiges größer aufgestellt sein als der „ehrwürdige“ Vorgänger. Angegliedert wird dem E-Center „ein gastronomisch orientierter Bäcker“ und nicht zuletzt der in Linnich so sehnlichst erwartete Drogeriemarkt DM. Einzig offen ist die Frage, welcher Bäcker die Gelegenheit beim Schopf ergreift, um sich ein Entree zu sichern, „das in einer vergleichsweise kleinen Stadt wie Linnich eine besondere Attraktion“ darstelle, wie von der Heide vollmundig warb.

Bis zur Eröffnung wird die Christoph Plum Handels KG das Provisorium in der ehemaligen Schlecker-Niederlassung an der Rurstraße betreiben. Der Mietvertrag ist entsprechend verlängert worden. Mit dem Umzug ins E-Center werden die 35 Mitarbeiter etliche neue Kollegen bekommen. Zusätzlich 25 neue Arbeitsplätze werden durch den Neubau im Gesamtobjekt entstehen.

Bis auf den letzten Cent, so Bauherr Christoph Plum, sei das Projekt noch nicht gerechnet. Die Investition liege aber im „hohen siebenstelligen Bereich“. Generalunternehmer ist im Übrigen die Hegerath Unternehmensgruppe, Moers.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert