Linnich - Linnicher Krankenhaus geprüft: Lob der Visitatoren

Linnicher Krankenhaus geprüft: Lob der Visitatoren

Letzte Aktualisierung:
10490319.jpg
V.l.: Alexander Weisser, Marlies Jansen (stellvertretende Pflegedirektorin.), Dr. Gerhard Mertes (ärztlicher. Direktor), Eva Graf-Dawo, Ulrike Jung, Günter Weingarten (Pflegedirektor) und Geschäftsführer Gábor Szük freuen sich über das Qualitätsurteil. Foto: Krankenhaus

Linnich. Das St.-Josef-Krankenhaus Linnich hat erneut das Überwachungs- und Systemaudit im Rahmen der Erhaltung des Qualitätszertifikates mit Erfolg abgeschlossen. Das Linnicher Krankenhaus ist seit vielen Jahren erfolgreich nach der Qualitätsnorm DIN EN ISO 9001:2008 und nach den Regeln der proCumCert zertifiziert.

Jedes Jahr zwischen den Rezertifizierungen, die alle drei Jahre erneut anstehen, finden Förderaudits statt, um zu überprüfen, ob und wie sich die Einrichtung kontinuierlich weiterentwickelt. Ziel ist und bleibt dabei, die bestmögliche Patientenversorgung zu erreichen.

Unter die Lupe genommen

Die unabhängigen Visitatoren der in Frankfurt ansässigen Zertifizierungsgesellschaft pCC führten über zwei Tage ausführliche Gespräche mit dem Pflegepersonal, den Ärzten und Verwaltungsmitarbeitern sowie dem Direktorium. Das Krankenhaus unterzieht sich bei der Visitation einer detaillierten Kontrolle und legt medizinische Abläufe von der Aufnahme bis zu Entlassung offen. In diesem Jahr nahmen die Auditoren die Prozesse auf unter anderem der Intensivstation, der Dialysestation, in der Ambulanz, der Funktionsdiagnostik, auf den Normalstationen und des gerade neu in Betrieb genommenen Computertomografen unter die Lupe.

Im Fokus aller Gespräche und Begehungen steht immer der Gedanke Verbesserungspotenziale der Organisation zu erkennen und für Veränderungen zu nutzen, um somit dem Qualitätsanspruch dauerhaft gerecht zu werden.

Die Prüfungskriterien der pCC, die speziell für konfessionelle Krankenhäuser entwickelt wurden, bescheinigen zudem, dass die Umsetzung ethisch-christlicher Grundwerte, die besondere Fürsorge und Zuwendung gegenüber Patienten und auch Angehörigen, das christliche Leben im Alltag sowie der besonders respektvolle Umgang mit allen Religionen in diesem Krankenhaus, einen herausragenden Stellenwert besitzen.

Die Visitatoren lobten zum Abschluss die kontinuierliche Weiterentwicklung des St. Josef-Krankenhauses, das die Zertifizierungsgesellschaft seit Jahren begleitet. In allen Bereichen und auf allen Stationen trafen sie äußerst engagierte und motivierte Mitarbeiter an, die zu konstruktiven Gesprächen bereit waren.

„Um den Anforderungen unserer Patienten gerecht zu werden, ist für uns ein zuverlässiges Qualitätsmanagement unerlässlich“, so der Kaufmännische Direktor Alexander Weisser. „Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass die Visitationen der Zertifizierungsgesellschaft alljährlich positiv ausfallen, zumal sich die Hürden von Jahr zu Jahr steigern. Ausschlaggebend für den Erfolg sind unsere qualifizierten und engagierten Mitarbeiter, ihnen gebührt größter Dank und Hochachtung.“

„Die erfolgreiche Auditierung nach den anspruchsvollen Qualitätsmaßstäben der beiden Normen belegen, dass wir uns in den vergangenen Jahren nicht auf unseren Erfolgen ausgeruht haben, sondern kontinuierlich an der Verbesserung aller wesentlichen Abläufe unseres Krankenhauses gearbeitet haben. Unseren Patienten möchten wir damit zeigen, dass eine nachhaltige Patientenzufriedenheit für uns ein wichtiges Unternehmensziel ist“, ergänzt Günter Weingarten, Pflegedirektor und Qualitätsbeauftragter des Linnicher St.-Josef-Krankenhauses.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert