Linnicher Ex-Bürgermeister feiert goldene Hochzeit

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
6811344.jpg
Feiern ihre Goldhochzeit: Eva und Heribert Emunds aus Linnich. Foto: Kròl

Linnich. Als alt eingesessene Linnicher Bürger sind Eva und Heribert Emunds in ihrer Stadt keine Unbekannten. Emunds war von 1974 bis 1989 Bürgermeister der Stadt und in zahlreichen Vereinen aktiv, führte lange Zeit den Pol TuS als Vorsitzender, war Senatspräsident des AKV und Vorsitzender des Malteser Hilfsdienstes in Linnich.

So werden also sicherlich zahlreiche Gratulanten dem Paar, das heute seine goldene Hochzeit feiert, ihre Aufwartung machen. Den Glückwünschen schließt sich die Jülicher Redaktion an.

Am 27. Dezember 1963 hatten sie in Linnich standesamtlich geheiratet und einen Tag später, ebenfalls in Linnich, waren sie vor den Traualtar getreten.

In Bonn wurde die Jubilarin als Eva Engels am 24. November 1939 geboren, wuchs aber in Linnich auf. Sie besuchte das Mädchengymnasium Jülich und war bis zur Geburt des ersten Kindes als Rechtspflegerin tätig. Später bildete die Familie ihren Lebensmittelpunkt, sie stärkte ihrem Ehemann Heribert den Rücken.

Er wurde am 15. Oktober 1936 in Linnich geboren, besuchte dort die Volksschule und später das Gymnasium in Jülich. Dort legte er das Abitur ab und studierte dann Griechisch und Latein in Marburg. 1964 kehrte er dann als Lehrer an seine alte Schule zurück. 1994 trat er in den Ruhestand und legte gleichzeitig aus gesundheitlichen Gründen all seine Ämter nieder.

Doch auch heute noch nimmt das Ehepaar regen Anteil an allem, was in ihrer Heimatstadt geschieht. Ihre freie Zeit nutzten sie zu Reisen, pflegen den Garten und spielen schon einmal Doppelkopf.

Außerdem liest Eva Emunds sehr viel. Mit dem Jubelpaar freut sich auf das Fest neben den beiden Kindern auch ganz besonders das Enkelkind.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert