Linnicher CDU-Parteitag im Zeichen des Wahlkampfs

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
14563736.jpg
Die anstehende Landtagswahl sowie die Neuwahl des Vorstandes waren die wichtigsten Themen der Mitglieder des CDU-Stadtverbandes Linnich. Foto: Kròl

Tetz. Der Wahlkampf vor der Landtagswahl in NRW ist im Endstadium, und wenn diese Schlacht am Sonntag geschlagen ist, bleibt keine Zeit zum Ausruhen, denn bereits im September folgt die Bundestagswahl.

Da war es nicht verwunderlich, dass diese Urnengänge bei der Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes Linnich im Lokal Zum Treffpunkt in Tetz im Blickpunkt standen.

Dort begrüßte Stadtverbandsvorsitzender Torsten Chalak neben 24 stimmberechtigten Mitgliedern den Kreisvorsitzenden Thomas Rachel MdB und die CDU-Landtagskandidatin Dr. Patricia Peill. Sie war es auch, die dem Linnicher Stadtverband für die große Unterstützung dankte, die sie im Laufe der letzten Monate erfahren hat.

Bis zum Samstag kämpfen

Kurz ging Peill auf die Themen ein, mit denen die CDU bei der Wahl punkten möchte. Sie nannte vor allem die Innere Sicherheit, mit der die Bürger unzufrieden seien. Zudem nannte sie die finanzielle Ausstattung der Kommunen im ländlichen Raum, die die CDU geändert sehen will und die Schulpolitik, wo die CDU ebenfalls Handlungsbedarf sieht.

Hinzu kamen Themen wie der Ausbau der Infrastruktur in NRW und schnelles Internet als wichtige Voraussetzung fürs Wachstum. „Man spürt, dass die Menschen auf der Straße, Veränderung wollen, und wir werden bis zum Samstag kämpfen“, sagte die Kandidatin.

Bundestagsabgeordneter Thomas Rachel sieht es genauso. Er führte die vorausgegangenen Landtagswahlen im Saarland und in Schleswig Holstein an. „Es ist Bewegung in der Sache. Die Menschen in NRW sind unzufrieden, und sie wollen die Veränderung. Ein Politikwechsel in NRW gibt es aber nur mit einem Wechsel an der Spitze“, gab er zu bedenken. Er forderte die Parteifreunde auf, auch noch am Sonntag zu kämpfen und zwar dafür, dass möglichst viele Wähler auch zur Urne gehen.

Zuvor hatte Torsten Chalak die Parteifreunde begrüßt und war kurz auf die Situation in Linnich eingegangen. Er forderte im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes zum Maßhalten auf, um Pläne und Kosten einzuhalten, denn mittlerweile, so Chalak, bereiten ihm die stetig steigenden Kosten Kopfschmerzen.

Ursprünglich stand die Ehrung langjähriger Mitglieder auf dem Plan, doch war von den Jubilaren niemand zu der Versammlung gekommen. Schnell gingen die anschließenden Vorstandswahlen über die Bühne mit sehr guten Ergebnissen für die jeweiligen Kandidaten.

Chalak einstimmig bestätigt

So wurde Torsten Chalak einstimmig als Vorsitzender des Stadtverbandes Linnich bestätigt, Seine Stellvertreter sind Thomas Venrath und Heinz Neuß, Schriftführer ist Jürgen Schütz, Mitgliederbeauftragte Katharina Adams, Pressesprecherin Kristina Grün, und als Vertreter der Jungen Union bestätigte die Versammlung David Wacker.

Die Beisitzer sind Achim Grün, Wilhelm Jumpertz, Andre Kleinen, Hubert Kleinen, Christoph Koelsch, Hans Willi Lehnen, Matthias Lieven, Bernhard Meuffels, Andrea Muckenheim, Norbert Reitinger, Franz Josef Römer, Anja Tangerding, Stefan Wenders und Heinz Martin von dem Broch.

Als Delegierte für den Kreisparteitag wurden Katharina Adams, Torsten Chalak, Achim Grün, Jürgen Schütz und Thomas Venrath gewählt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert