Linnich - Linnicher Brandruine entwickelt sich zum Ärgernis

Linnicher Brandruine entwickelt sich zum Ärgernis

Von: ojo
Letzte Aktualisierung:
P1010705.JPG
Die Linnicher Brandruine entwickelt sich zum Ärgernis. Die neueste Entwicklung: Die vom Sturm umgeworfenen Absperrzäune stellen ein Sicherheitsrisiko dar. Foto: Horrig

Linnich. Fast ein Dreivierteljahr nach dem Brand des Gebäudes, in dem in Linnich der Lidl-Markt und ein Schnellimbiss untergebracht waren, entwickeln sich die Ruinen immer mehr zum Ärgernis. In der ersten Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt sah sich die Verwaltung mit der Nachfrage konfrontiert, ob sie nochmals Kontakt mit dem Eigentürmer aufgenommen habe.

Nach der erst auf Intervention der Verwaltung erfolgten Beseitigung der Brandrückstände – Inventar, Betriebsmittel und Lebensmittelreste – bilden nun, so Uli Meuser (PKL) die vom Sturm umgeworfenen Absperrzäune ein Sicherheitsrisiko.

Bürgermeister Wolfgang Witkopp sagte zu, den Kontakt zu den Eignern aufzunehmen. Auch Lidl als ehemaliger Mieter ist nicht glücklich, werde die Ruine doch mit dem Unternehmen verknüpft.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert