Linnich - Linnich ist bereit für Hauptschüler aus Titz

Linnich ist bereit für Hauptschüler aus Titz

Von: ojo
Letzte Aktualisierung:

Linnich. Linnich wäre bereit, die Hauptschüler aus Titz aufzunehmen. Diese Zusage hat Linnichs Bürgermeister Wolfgang Witkopp seinem Titzer Amtskollegen auf des Nachfrage gegeben.

Dies teilte Witkopp dem Linnicher Schulausschuss in dessen jüngster Sitzung mit. Der Gemeinde Titz wurde ans Herz gelegt, eine vorzeitige Übertragung ihrer Hauptschulklassen 8 und 9 etwa an die Nachbarhauptschulen Linnich oder Jülich in Erwägung zu ziehen.

In Titz, so habe ihm Frantzen geschildert, tendieren die Eltern eher zu Linnich. In dem Städtchen an der Rur sei Raum genug vorhanden, die Schüler aus der Landgemeinde aufzunehmen. Und mit den Titzer „Zuwanderern“ könnte einem Gerücht entgegengetreten werden, das derzeit in Linnich die Runde macht. Demnach stünde ein vorzeitiges Aus der Linnicher Hauptschule zu befürchten – also genau das, was nun die Titzer Schule ereilt.

„Um es in aller Deutlichkeit zu sagen: Feste Absicht der Stadt Linnich ist, die Hauptschule und die Realschule bis zur Klasse 10 in einem absolut geordneten und sauberen Zustand zu Ende zu führen. Wer etwas anderes behauptet, sagt die Unwahrheit.“ Nicht weg zu diskutieren ist allerdings, dass die Stärkung der oberen Jahrgänge die schwach besetzten jüngeren Jahrgangsklassen an Real- und Hauptschule nicht stärkt. Da werden man die Entwicklung genau beobachten müssen, so der Tenor. Ob Rückläufer von den Gymnasien hier Entlastung bieten, ist nicht vorhersagbar.

Gute Voraussetzung

Generell, so die Einschätzung von Elke Sturm-Barzen (Bündnisgrüne), könnte eine jetzt geschaffene Kooperationsbasis eine gute Voraussetzung im Hinblick auf die späteren Wechsler von der Titzer Primusschule zur Oberstufe der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert