Lichtbildfahndung nach Tankstellenräubern

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:
Lichtbild
Die Polizei fahndet jetzt mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach den beiden Tätern, die am vergangenen Donnerstagabend einen bewaffneten Raubüberfall auf die Tankstelle in Ameln verübt haben.

Titz. Die Polizei fahndet jetzt mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach den beiden Tätern, die am vergangenen Donnerstagabend einen bewaffneten Raubüberfall auf die Tankstelle in Ameln verübt haben.

Zwei mit Schals und Mützen vermummte Männer hatten gegen 20.45 Uhr den an der Prämienstraße gelegenen Tankbetrieb überfallen. Während einer der Bewaffneten vor dem Verkaufstisch stehen blieb und den Kassierer mit einer Waffe bedrohte, ging der zweite Täter hinter den Tresen und forderte, neben dem Kassierer stehend, von diesem die Einnahmen aus der Kasse. Dabei wurde der Räuber durch die Überwachungskamera von hinten aufgenommen.

Die Bilder zeigen eine auffällige Jacke des Täters. Auf dem schwarzen Jackenrücken sind drei schmale Querstreifen mit unterschiedlichen Farben gut erkennbar.

Die Polizei fragt: Wer kennt jemanden, der solch eine auffällige Jacke oder einen solchen Kapuzenpulli besitzt oder getragen hat?

Bei den Tätern, die mit dem Geld zunächst zu Fuß vom Tatort geflüchtet waren, handelt es sich um zwei etwa 1,75 Meter große Männer.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Beobachtungen von Personen oder Fahrzeugen erbittet die Polizei an die Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421/949-2425.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert