Lesertour ins Jülicher Wasserwerk

Von: gep
Letzte Aktualisierung:
6049481.jpg
Diese Pumpen befördern das Trinkwasser ins Netz. Foto: gep

Jülich. Die nächste „Sommer-Tour“ von Jülicher Zeitung und Jülicher Nachrichten führt in das Jülicher Wasserwerk. Jeder Einwohner in NRW (einschließlich Kleingewerbe) verbraucht durchschnittlich etwa 130 Liter pro Tag. Wasser ist das wichtigste Lebensmittel und die natürliche Grundlage des Lebens auf der Erde.

Andreas Kayser von der Stadtwerke Jülich GmbH zeigt, wie das aus zwei Tiefbrunnen geförderte Rohwasser in fünf Schritten zum Trinkwasser aufbereitet wird. So werden dem Rohwasser etwa überschüssige freie Kohlensäure entzogen sowie Eisen und Mangan herausgefiltert, bis es über fünf Pumpen ins Netz und zum Verbraucher fließt.

Da das Wasser trotz des Intensivackerbaus auf der Jülicher Börde von relativ guter Qualität ist, ist nur eine einfache Aufbereitung erforderlich. Bei etwa 5000 Kubikmetern täglich liegt der Ausstoß an der Römerstraße. Dies entspricht dem täglichen Spitzenbedarf. „Zwischengelagert wird das Wasser in zwei riesigen Tiefbehältern, hinzu kommen 600 Kubikmeter Reserve für die nördlichen Vororte.“

Die Führung findet am Dienstag, 27. August, ab 18 Uhr statt. Sie dauert etwa eineinhalb Stunden. Aus Gründen der Betriebssicherheit können maximal 15 Abonnenten teilnehmen. Wer Interesse hat, wird gebeten , uns eine E-Mail, eine Fax-Nachricht oder eine Postkarte zu senden, die folgende Angaben enthält: Name, Adresse, Aboplus-Nummer (auf den Abokarten abgedruckt), Telefonnummer und das Stichwort „Wasserwerk-Führung 27. August“.

Anmeldungen nehmen wir bis Mittwoch, 21. August, 12 Uhr entgegen. Sollten mehr als 15 Anmeldungen eingehen, entscheidet das Los. Die Teilnehmer werden telefonisch benachrichtigt, daher sollte unbedingt die Telefonnummer angegeben werden. Per Fax erreichen Sie die Redaktion unter Telefon 02461/9957-49 (Mail: lokales-juelich@zeitungsverlag-aachen.de). Die Postanschrift lautet: Redaktion Jülicher Zeitung/Jülicher Nachrichten, Bahnhofstr. 1, 52428 Jülich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert