Lagerfeuer-Trio entfacht im KuBa Mitsing-Atmosphäre

Letzte Aktualisierung:
14271778.jpg
Im KuBa zählt das Lagerfeuer-Trio mittlerweile schon zu den Stammgästen. Foto: Lagerfeuer

Jülich. Was haben Lionel Richie, Stefanie Heinzmann, Brings und die Höhner gemeinsam? Richtig, sie alle durften die Bühne bereits vor bestens eingeheiztem Publikum nach dem Lagerfeuer-Trio betreten. Dass sie es auch im Vorprogramm von namhaften Künstlern locker nehmen, bewies das Aachener Trio in den vergangenen Jahren auf diversen Open-Air-Bühnen.

Zu seinem mittlerweile sechsten Konzert im Kulturbahnhof (KuBa) tritt das Aachener Akustik-Trio „Lagerfeuer“ nun erneut am Samstag, 1. April, in Jülich an. Die Band hat sich nicht nur bei ihren beeindruckenden Konzerten im KuBa eine stetig wachsende Fangemeinde aufgebaut.

Bernd Weiß an der Gitarre, Heiko Wätjen am Kontrabass und Yann Le Roux an der Cajon sind nach zahlreichen Auftritten zwischen Wohnzimmer und Festivalbühne auch in der Region rund um Jülich längst keine Unbekannten mehr.

Auf der KuBa-Bühne wurde das Trio unter anderem nach grandios interpretierten Versionen des Soft Cell-Klassikers „Tainted Love“ oder der Queen-Hymne „Bohemian Rhapsody“ regelrecht gefeiert.

Die unbändige Spielfreude des Trios, gepaart mit druckvollen Sound bei minimaler Besetzung, die Spontanität der drei Musiker, und die an Comedy grenzenden Moderationen machen aus einer „Lagerfeuer-Show“ mehr als nur ein Konzert. Das riesige Repertoire reicht von Hits der letzten vier Jahrzehnte über aktuelle Titel bis hin zu ohrwurmtauglichen Eigenkompositionen, garniert mit Kuriositäten von Leonard Bernstein bis Nirvana.

Einlass zum „Lagerfeuer“-Konzert am 1. April im Kulturbahnhof Jülich ist ab 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 13 Euro, plus Gebühren (Buchhandlung Fischer & Online: www.kuba-juelich.de), an der Abendkasse 16 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert