Kunstverein fasst sein Jubiläum ins Auge

Von: kr
Letzte Aktualisierung:
13936149.jpg
Der alte und neue Vorstand macht sich jetzt schon Gedanken um das Jubiläumsjahr 2018 und hofft auf Unterstützung aus den Reihen der Mitglieder. Foto: Kròl

Jülich. Gute Arbeit hat der Vorstand des Kunstverein Jülich geleistet. Dies bestätigten ihm die Mitglieder des Vereins bei ihrer Jahreshauptversammlung im Café Pasqualini. Einstimmig wurde der gesamte Vorstand wiedergewählt.

So wird auch weiterhin Kirsten Müller-Lehnen als Vorsitzende die Geschicke des Vereins leiten. Eine Neuerung gab es auf dem Posten des zweiten Vorsitzenden, den bisher Dieter Laue innehatte. Er hat Jülich in Richtung Köln verlassen, seine Aufgaben wird Michael Küpper übernehmen. Als Schatzmeister fungiert weiterhin Dr. Jürgen Dornseiffer, Schriftführerin ist und bleibt Rosemarie David, und als Beisitzer wurden wiedergewählt Karin Stobbe, Hans Peter Bochem, Antje Goedeking und Stephan Jongen. Neu hinzu kam als 5. Beisitzer Rolf Grigoleit.

Vor den Wahlen hatte Dr. Peter Nieveler, den man zum Wahlleiter bestimmt hatte, im Namen der Anwesenden dem Vorstand seinen Dank und seine Anerkennung ausgesprochen. Entlastung war Schatzmeister Dr. Jürgen Dornseiffer einstimmig erteilt worden. Ihm hatten die Kassenprüfer eine hervorragende Arbeit bescheinigt.

Große Beachtung

Zügig war auch die übrige Tagesordnung abgewickelt worden, bei der Kirsten Müller-Lehnen das Jahr 2016 und seine vielfältigen Aktivitäten Revue passieren ließ. Drei Ausstellungen hatte man wieder organisiert, die große Beachtung fanden, zwei Kolloquien hatten stattgefunden sowie Vorträge.

Man hatte sich an der Aktion „Wege zur Kunst“ des Kreises Düren beteiligt, hatte Schulklassen und Kindern die Möglichkeit eingeräumt die Ausstellungen zu besuchen, der Kunstverein hatte ein Sommerfest, dieses Mal bei Ginny und Martin Marquardt, gefeiert, und nicht zu vergessen die schönen Exkursionen und Touren, die rege in Anspruch genommen werden und von Marlies Keil organisiert werden. Ihr galt ein ganz dickes Dankeschön des Vorstandes.

Das Programm für 2017 ist auch bereits erstellt und lockt zu vielen schönen Zielen. Darüber hinaus stehen wieder einige Ausstellungen an. Den Anfang macht vom 10. März bis 2. April Helmut Büchter mit seiner Ausstellung „I Have a dream“. Am 14. Mai will man der im vergangenen Jahr verstorbenen Birgit Leyens gedenken. Gemeinsam mit ihrer Familie wird es eine Versteigerung ihres Bildernachlasses geben. Der Erlös soll einer Stiftung zugutekommen, die Künstler unterstützt, die mit alten und dementen Menschen arbeiten.

Vom 12. bis 28. August stellen sechs Jülicher Künstler unter dem Thema „Bänder – Made in Jülich“ ihre Arbeiten vor. Vom 8. September bis 1. Oktober soll es in Zusammenarbeit mit dem Integrationsrat eine Ausstellung mit ausländischen Künstlern geben. und vom 20. Oktober bis 12. November sind Mona Dia, Malerei und Jörg Erbar, Fotografie im Jülicher Hexenturm zu Gast. Außerdem wird es Vorträge, Kolloquien und ähnliches geben.

Fokus auf Kinder und Jugendliche

Verstärkt bemüht sich der Kunstverein außerdem darum, Kinder und Jugendlich an die Kunst heran zu führen. Dazu laufen eine Reihe von Aktionen.

Ein ganz großes Thema beschäftigte außerdem die Versammlung. Im Jahre 2018 feiert der Verein sein 40-jähriges Bestehen, und erste Planungen sind bereits angelaufen. So ist eine Versteigerung von Kunstwerken aus dem Besitz des Vereins geplant, eine Aktion mit Schülern des Gymnasiums Zitadelle ist in Vorbereitung. Für weitere Ideen ist der Vorstand offen, und so wurde beschlossen, sich mit einem Rundschreiben an die Mitglieder zu wenden und sie einzuladen an der Gestaltung des Jubiläums mitzuwirken.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert