Kunsthandwerkerinnen-Markt: 30.000 Besucher erwartet

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die Herzogstadt macht sich wieder bereit für einen Besucheransturm. Erwartet werden am Samstag, 18. Juni, 30.000 Besucher aus Nah und Fern. Sie alle kommen, um außergewöhnliches Kunsthandwerk von 230 ausgewählten Künstlerinnen und Designerinnen auf dem Schlossplatz zu entdecken.

Feine Keramik, exzellente Textil- und Holzarbeiten, Filz- und Glasarbeiten, Aquarell- und Ölmalerei, Schmuck, Schmiede- und Lederarbeiten und viele andere kunstvolle Unikate. Kinder und Erwachsene können malen, beim Töpfern und der Glasbläserin zuschauen oder fruchtiges Naschwerk probieren. Fruchtleder besteht nur aus Früchten und der Geschmack ist besser als von manchem bunten Tütentier. Noch mehr zum Probieren und Kaufen gibt es in der „Grünen Ecke”: selbst hergestellte Produkte wie Käse, Liköre, Saucen, Beerenweine, Marmeladen, Pasta oder Dips stehen zum Verkosten bereit.

Accessoires aus Pferdehaar

Es gibt viel zu sehen: ausgefallene Bekleidung aus Samt und Seide, handgefertigte Taschen, Pantoffeln oder Hüte. Die Besucher können live mitverfolgen wie Accessoires aus Pferdehaar hergestellt werden. Horsehair-Hitching nennt sich die Kunst der Pferdehaar-Verarbeitung. Gerne führt Marita Lanzenrath die Verarbeitung des Pferdehaares vor. Bei der Bürstenmacherin findet jeder den richtigen Pinsel oder einen Handfeger im Zebralook.

Seit nunmehr 18 Jahren wird der Kunsthandwerkerinnen-Markt schon von der Stadt Jülich organisiert, bisher geschah dies durch die Gleichstellungsstelle. Gemeinsam mit der Dezernentin Katarina Esser wechselt die Zuständigkeit nun in die Stabsstelle für Stadtmarketing. Infos gibt es unter Tel. 02461/63236.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert