Krippenfreunde Rurdorf feiern ihr 20-Jähriges

Letzte Aktualisierung:

Rurdorf. Die Rurdorfer Krippenfreunde feiern in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Mit Stolz blickt der Verein auf die vergangenen Jahre zurück. Aus diesem Anlass wird es diesmal eine besondere Ausstellung geben.

Viele Vereinsmitglieder haben sich Gedanken zum runden Geburtstag gemacht und besondere Krippen gefertigt. Auch werden diesmal Krippen von befreundeten Krippenbauern – auch aus dem Ausland – zu sehen sein. Ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall.

Vier Ausstellungstage

Die Ausstellung wird wie in jedem Jahr am Samstag, 26. November, Sonntag, 27. November, sowie Samstag, 3. Dezember, und Sonntag, 4. Dezember, in der Rurdorfer Schützenhalle an der Prämienstraße gezeigt. Geöffnet ist sie samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 10 bis 18 Uhr. Wie immer ist auch für das leibliche Wohl der Gäste ausreichend gesorgt.

Alle vier Jahre kommt der Weltkrippenkongress zusammen. In diesem Jahr war der Austragungsort Bergamo. 16 Nationen nahmen an diesem Kongress teil. Eine Gruppe von 17 Teilnehmern der Rurdorfer Krippenfreunde besuchte den Kongress.

Etwas Besonderes war diesmal die Bekanntgabe des nächsten Kongressortes: Austragungsort des Kongresses 2020 wird die Euregio Aachen sein. Der künftige Sprecher des Kongresses, Wolfgang Goebele, verlas in Bergamo das Grußwort des Aachener OB Marcel Philipp.

Er nahm gemeinsam mit der Vorsitzenden der belgischen Krippenfreunde, Ria Krump und der Vorsitzenden der niederländischen Krippenfreunde, Timothy van den Haak, die Fahne des Weltkrippenkongresses aus den Händen von Johann Dendorfer, Vorsitzender des Weltkrippenverbandes (UNFOEPRAE), entgegen.

Drei Länder, ein Kongress

Die Rurdorfer Krippenfreunde werden mit dem niederländischen und dem belgischen Krippenverband Ausrichter des Kongresses 2020 sein. Zum ersten Mal in der Geschichte des Weltkrippenverbandes werden drei Länder gemeinsam an der Ausrichtung beteiligt sein. Im Mittelpunkt der Tagung steht die Stadt Aachen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert