Rurdorf - Krippenfreunde Rurdorf beschenken sich zum 20-jährigen Bestehen

Krippenfreunde Rurdorf beschenken sich zum 20-jährigen Bestehen

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
11353085.jpg
Letzte Hand legt Michael Gross noch an seine Stallkrippe, ehe die ersten Besucher der Krippenausstellung kommen. Foto: Kròl

Rurdorf. Die Ausstellung der Krippenfreunde Rurdorf im Schützenhaus des Dorfes ist für viele Menschen der Region ein absolutes Muss in der Vorweihnachtszeit. Seit 20 Jahren sind die Krippenfreunde aktiv, haben unzählige Bastelfreunde in die Kunst des Krippenbaus eingeführt und dabei auch den Nachwuchs nicht aus den Augen gelassen.

Zahlreiche Kinder und Jugendliche besuchen alljährlich die beiden Krippenbaukurse unter Leitung von Lilly und Georg Bergemann und schaffen ihr eigenes kleines Kunstwerk, das sie auf dieser Ausstellung voller Stolz präsentieren. Drei Kurse wurden auch wieder für Erwachsene angeboten und so werden zur aktuellen Ausstellung einmal mehr 50 verschiedene Krippen präsentiert.

Ob sich der Krippenbauer für eine orientalische Variante, ein Haus im Tiroler Stil oder für einen Stall entscheidet – jede Krippe ist individuell und somit ein Unikat.

Voll im Trend liegen in diesem Jahr Laternenkrippen. Doch die Proportionen müssen stimmen, ist Krippenbaumeister Hans Peter Kempen, Vorsitzender des Vereins, besonders wichtig. Er leitet die Erwachsenenkurse und kennt manchen Dreh und Trick, die er gerne weitergibt.

In diesem Jahr gibt es eine Besonderheit: Die Krippenbauer wurden während der gesamten Bauzeit von einem Team des Filmclubs „Kamera aktiv“ aus Mönchengladbach begleitet, die ihren Film unter dem Titel „Projekt Stalllaterne“ beim Landesfilmfestival des Bundesverbands Deutsche Film-Autoren vorführen. Sie nahmen auch an der Ausstellungseröffnung teil und hielten alles im Bild fest.

Begonnen hatte die Advents- und Weihnachtszeit für die Krippenbauer nach getaner Arbeit mit einem gemütlichen Beisammensein. Neben dem ersten Adventswochenende werden die Krippenbauer ihre Ausstellung auch am 2. Advent öffnen – Samstag von 14 bis 18 und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Am 3. Adventssonntag ist die Schau beim Weihnachtsbasar in Haus Overbach zu sehen.

Im Neuen Jahr werden die Krippenfreunde zudem einen runden Geburtstag feiern. Zum Zwanzigsten schenkten sie sich selbst die Heiligen drei Könige mit einem Pagen für die große Außenkrippe vor dem Pfarrhaus. Sie werden am Sonntag, 10. Januar, im Anschluss an die Heilige Messe eingesegnet. Abschließend ist eine kleine Geburtstagsfeier geplant.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert