Rurdorf - Krippenfreunde feiern runden Geburtstag

Krippenfreunde feiern runden Geburtstag

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
11528980.jpg
Seit 20 Jahren bauen die Krippenfreunde in der Adventszeit eine eindrucksvolle Krippenschau im Schützenhaus auf. Foto: Kròl

Rurdorf. Ein runder Geburtstag wird an diesem Wochenende in Rurdorf gefeiert. 20 Jahre wird der Verein „Rurdorfer Krippenfreunde“ alt.

Seine Geschichte begann allerdings schon etwas früher. Im Jahre 1995 fand im Sommer der erste Krippenbaukurs statt, und in der Vorweihnachtszeit des gleichen Jahres stellten die Krippenbauer ihre Arbeit in einer Krippenausstellung vor. Seither ist ein Besuch dieser Ausstellung für viele Menschen der Region fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit.

Damit war der Grundstein zur Vereinsgründung gelegt, die am 6. Januar 1996 offiziell vorgenommen wurde. Zu ihrem ersten Vorsitzenden wählten die Krippenfreunde Krippenbaumeister Hans-Peter Kempen, der bis heute dieses Amt innehat.

100 Mitglieder

Seither ging es mit dem äußerst rührigen Verein imposant steil nach oben. Unzählige Krippen sind in den beliebten und meist ausgebuchten Baukursen entstanden. Gemeinsame Reisen und Tagesfahrten fördern den Zusammenhalt der über 100 Mitglieder, und zahlreiche Aktionen bereichern das Vereinsleben. So wurde bereits im Jahre 1997 der erste Krippenweg in Jülich angelegt.

Zahlreiche Gastdozenten, die die Krippenbauer in die Geheimnisse der Kastenkrippen oder der Hintergrundmalerei einweihten, wurden nach Rurdorf eingeladen.

Seit 1999 werden auch regelmäßig Krippenbaukurse für Kinder angeboten, und es wurde ein Linnicher Krippenweg eingerichtet.

Partnerschaft

Im Jahre 2000 ging man nicht nur eine Partnerschaft mit den Altöttinger Krippenfreunden ein, man plante und errichtete außerdem die Außenkrippe vor dem Pfarrhaus in Rurdorf. Die Heilige Familie bildete damals die Grundausstattung, und im Laufe der Jahre kamen, Engel, Hirten, Ochs und Esel dazu.

Zum runden Geburtstag beschenken sich die Krippenfreunde selbst mit den Figuren der Heiligen Drei Könige. Sie sollen am Sonntag, 10. Januar, im Anschluss an eine Festmesse, die um 9.15 Uhr in der Rurdorfer Pfarrkirche beginnt und von den Eifeler Alphornbläser musikalisch gestaltet wird, übergeben werden.

Im Anschluss an die Messe will der Verein im Rurdorfer Schützenhaus mit geladenen Gästen seinen runden Geburtstag bei einem Festkommers begehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert