Stetternich - Kreismeisterschaft der Lebendkicker: Stetternich gelingt Revanche

Kreismeisterschaft der Lebendkicker: Stetternich gelingt Revanche

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
8849110.jpg
Die Kicker zeigen vollen Einsatz: Hier spielt in der 25. Begegnung des Abends das Erdinger Junior Team (weiß) gegen das Stetternicher Dreigestirn. Die Begegnung endet 3:1. Foto: Jagodzinska

Stetternich. Bereits zum neunten Mal wurde im gut gefüllten Festzelt mit reichlich Stimmung die Offene Kreismeisterschaft im Lebendkicker-Turnier der Stetternicher KG Schanzeremmele veranstaltet. Mit dem Viertelfinale und Halbfinale A und B, dem Spiel um den dritten Platz, Damenendspiel und Finale wurden insgesamt 34 Spiele ausgetragen.

Gekickt wurde in drei Gruppen ohne Halbzeit mit einer Spieldauer von sechs Minuten. Ab Viertelfinale betrug die Spieldauer zwei mal vier Minuten mit zwei Minuten Halbzeitpause.

Angetreten waren das Stetternicher Dreigestirn, Damentanzgruppen und Männerballette, Karnevalsgesellschaften und Sportclubs. Weiter kamen der Sieger jeder Gruppe und der beste Zweite aller Gruppen. Zunächst zählten die erreichten Punkte, sodann die Tore, der direkte Vergleich und zuletzt das Los. Als Schiedsrichter auf ihren Klappstuhlhochsitzen verfolgten KG-Präsident Willi Goder und Alexander Schlömer mit Argusaugen alle Aktionen im knapp 80 Quadratmeter großen Spielfeld.

Fairen Wettkampf, vollen Einsatz und maximale Verrenkungen zeigten die Kicker, die mit Handschlaufen an den Führungsstangen fixiert waren – zur Freude des Publikums. Im Halbfinale A besiegte das Erdinger Junior Team als Gruppensieger die Jugendabteilung des SC Stetternich als Sieger der Gruppe zwei mit 3 : 2. Im Halbfinale B unterlagen die Gevenicher Jecke als Sieger der Gruppe 3 dem besten Zweiten, den A-Männern des SC Stetternich mit 3:8. Im Spiel um Platz drei besiegte die Stetternicher Jugendabteilung die die Gevenicher Jecke mit 7:5 gegen.

Im Damenendspiel unterlag der SC Stetternich A dem eigenen B-Team mit 3:4. Im Finale behaupteten sich die Stetternicher A-Männer mit 5:2 gegen das Erdinger Junior Team. Damit „war das Finale eine Neuauflage des Vorjahresendspiels. Nur gewannen 2013 die Erdinger Junioren mit 4:0“, stellte Turnierleiter Jakob Loevenich fest.

Die Ehrung der abgekämpften, aber stolzen Sieger wurden gegen Mitternacht durch ihn und Heinz Heuser, Vorsitzender der gastgebenden KG Schanzeremmele, vorgenommen. Nach der gelungenen sportlichen Veranstaltung setzen die „Schanzeremmele“ wieder ihre Narrenkappen auf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert