Siersdorf - Kreis sorgt für Ruhe rund um die Filmautobahn

Kreis sorgt für Ruhe rund um die Filmautobahn

Letzte Aktualisierung:
filmautobahn/cobra11
Die Filmautobahn in Siersdorf. Foto: Dolfus

Siersdorf. Anwohnerproteste gegen Motorenlärm rund um die Filmautobahn auf dem Industrie-Gelände Emil Mayrisch in Siersdorf zeigen Wirkung. Nach Überprüfung der Sach- und Rechtslage hat der Kreis Düren ein Verfahren zur Untersagung der gewerblichen Nutzung des Geländes für Offroad-Training und Motorsport eingeleitet.

Zugleich wird auch die Nutzung der 2,3 Kilometer langen Filmautobahn für anderweitige Veranstaltungen überprüft.

Zu dieser behördlichen Anordnung hat es nach Informationen unserer Zeitung am Mittwoch einen Ortstermin mit der Geschäftsführung der FTL-GmbH und Vertretern der Ordnungsbehörden gegeben.

Wie verlautet, werden Genehmigungen für sämtliche Veranstaltungen im Bereich Hobby-Rennen, Offroad-Training, Auspuff-Testfahrten mit Sound-Erlebnissen, Scooter-Treffen und gewerbliche Nutzungen von Firmen sowie Club-Events mit Lärmbelästigungen nicht mehr erteilt, da sie als illegal einzustufen sind.

Für eine an diesem Wochenende geplante Veranstaltung wurde eine Ausnahmegenehmigung erteilt. Allerdings hat der Veranstalter unter der Vorgabe von Beschränkungen das Rennen für den 14./15. Juni abgesagt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert