Koslar - Koslar hat jetzt eine neue Maimajestät

CHIO Freisteller

Koslar hat jetzt eine neue Maimajestät

Letzte Aktualisierung:

Koslar. Zum 161. Mal wurde auf der jährlichen Königswahl der Maigesellschaft Koslar-Engelsdorf ein neuer Maikönig für die anstehende Maikirmes auserkoren.

In diesem Jahr kam die wichtige Versammlung im „Landhaus Blumenthal“ in Koslar zusammen. Nach der Begrüßung durch Marvin Bataille, welcher zu diesem Zeitpunkt noch der Präsident war, verkündete dieser die zentralen Termine für die Maikirmes.

Einstimmige Abstimmung

Der nächste und vermutlich wichtigste Punkt auf der Tagesordnung war die Wahl des Maikönigs für das laufende Jahr. Nachdem Vorschläge aufgenommen worden waren, stimmten die anwesenden Mitglieder ab. Das Ergebnis war einstimmig: Marvin Bataille soll diesen wichtigen Posten bekleiden. Daraufhin kam es auch zu einer Neuordnung des Vorstandes, der sich nun wie folgt zusammen setzt: Neuer Präsident wird Frederic Mundt, Vize-Präsident Maximilian Hohaus, 1. Kassierer Karl-Janos Hompesch, 1. Schriftführer Hendrik Hennes, 1. Zugführer Luca Schreiber, 2. Kassierer Mark Hampel.

Damit waren die wesentlichen Regularien erledigt und die Königswahl zu einem glücklichen Ende geführt.

Nun laufen die weiteren Vorbereitungen für die anstehende Kirmes auf Hochtouren. Hierzu hat die Maigesellschaft Koslar-Engelsdorf einen etwas veränderten Terminplan als noch in den Jahren zuvor:

Traditionell beginnt die Maikirmes in Koslar in der Nacht auf den 1. Mai. Dann werden die Maibräute versteigert. Hier ergeben sich auch die Maipaare und es wird bekannt gegeben, wer die Königin an Marvin Batailles Seite wird.

Der erste öffentliche Termin ist das Aufstellen des Maibaums in Engelsdorf. Besucher können sich dies am Samstag, 5. Mai, an der alten Schule in Engelsdorf ansehen. Wenige Tage später findet am Mittwoch, 9. Mai, ab 20 Uhr, wie jedes Jahr in der Bürgerhalle eine Party statt. Dieses Jahr läuft diese jedoch nicht unter dem Namen „Last Mai Day Party“. Stattdessen lädt die Maigesellschaft Koslar-Engelsdorf zur ersten „Carnival Party“ ein. Das Motto ist klar: noch einmal das Gefühl der fünften Jahreszeit feiern, auch wenn der Mai sicherlich nicht weniger schön ist.

Maibaum wird aufgestellt

Am folgenden Wochenende wird am Samstag, 12. Mai, am Nachmittag der Maibaum in Koslar aufgestellt. Kein leichtes Unterfangen, wenn man bedenkt, dass die Jungs der Maigesellschaft zuvor seit 6 Uhr in der Früh mit dem Schmücken des Dorfes beschäftigt sein werden. Schaulustige können dieses Highlight auf dem Platz nahe der Bürgerhalle in Koslar bei einem kühlen Getränk beobachten. Am Abend folgt der Eröffnungsball. Hierzu lädt die Maigesellschaft bereits heute Besucher von nah und fern herzlich ein. Der Eröffnungsball ist immer ein Highlight der Kirmes mit Musik, Tanz und netter Gesellschaft.

Zeit zum Ausschlafen bleibt den Junggesellen aber nicht, da es am Sonntagmorgen im Anzug in die Kirche geht. Von dort aus wird dann der Stuckbaum geholt und am Denkmal in Koslar der Gefallenen der beiden Weltkriege gedacht. Danach begeben sich die Mitglieder der Gesellschaft in die Bürgerhalle zu einem Frühschoppen. Für 14.30 Uhr ist der Start des großen Festumzugs terminiert, bei dem nicht nur die Maifrauen der Vorstandsmitglieder, sondern auch Musikkapellen sowie die Mitglieder befreundeter Vereine in Reih und Glied durch Koslar marschieren. Das Zuschauen dürfte sich lohnen.

Das Finale der Maikirmes

Nach dem Umzug geht es ab 19 Uhr in der Bürgerhalle mit dem Königsball weiter. So gesehen das große Finale der Maikirmes in Koslar. Die Maigesellschaft freut sich über jeden, der vorbeischaut.

Am Montag, 14. Mai, endet das Spektakel dann schon wieder mit einem musikalischen Frühschoppen ab 11 Uhr, wo für Jung und Alt ein Unterhaltungsprogramm angeboten wird. In diesem Rahmen findet die diesjährige Maikirmes ihren Ausklang.

 

Die Homepage wurde aktualisiert