10601835.jpg

Kommentiert: Bleib felsenfest in der Mitte!

Ein Kommentar von Guido Jansen

Liebe Mitte! Bitte bleib da, wo du hingehörst, nämlich im Zentrum unserer Gesellschaft. Lass dich von Links nicht einschüchtern, aber rutsch vor allem nicht nach Rechts ab. Die Gefahr besteht.

Das wird gerade im Mikrokosmos der kleinen Stadt Linnich deutlich. Du bist zwischen die Fronten geraten. Vielleicht sorgst du dich, dass du als Rechts abgestempelt wirst, wenn du dich kritisch zum großen Thema der vergangenen Wochen und Monate äußerst, den Flüchtlingen. Du darfst kritisch fragen, wie das alles klappen soll mit den vielen Menschen, die neu in unser Land, in unsere Stadt, in unser Dorf kommen. Vielleicht kommst du auf die Idee, dass du selbst etwas tun kannst. Du darfst dir denken „Die hat leicht reden“, wenn die Kanzlerin sagt: „Wir schaffen das.“ Aber du musst dich unbedingt positionieren, nämlich im Zentrum, felsenfest. Es reicht nicht, zu sagen „Ich bin nicht Rechts, aber...“

Du musst ein Bekenntnis ablegen zur Mitte und vor allem musst du ganz klar sagen, dass Rechts nicht die Richtung ist, in die du gehen willst. Sonst wirst du von Links als Rechts beschimpft und Rechts hat leichtes Spiel, dich in seine Richtung zu ziehen. Rechts lockt dich nicht mit fiesen Symbolen wie Hakenkreuzen, sondern mit Argumenten, denen du so erst mal zustimmen kannst: für die eigene Zukunft und den Schutz unserer Kinder zum Beispiel. Du erkennst Rechts nicht an solchen Meinungs-Schnittmengen, die ein Deckmantel sind, der so aussiehst, als könnte er Dir passen.

Du erkennst Rechts daran, dass es sich nicht von sich selbst distanziert, so wie bei „Bürger stehen auf“, die ein Bekenntnis gegen Rechts verweigern. Und du erkennst Rechts daran, dass es seine Namen nicht nennt, siehe „Bürger stehen auf“. Täten sie es, würde sofort klar, woher sie kommen: von ganz weit rechts. Und da willst du nicht hin.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert