Kölner Quartett „sing bar sing“ im KuBa

Letzte Aktualisierung:
5477763.jpg
Alte Schlager und Neue Deutsche Welle: „sing bar sing“. Foto: KuBa

Jülich. Ein Konzert mit „sing bar sing“ findet am Samstag, 11. Mai, im Kulturbahnhof Jülich statt. Mal schräg, mal witzig oder manchmal einfach nur schön, interpretiert das Kölner Ensemble Klassiker des deutschen Schlagers und der Neuen Deutschen Welle.

Klaus Strenge (Gitarre), Eike Drück (Sax), Matthias Ebbinghaus (Cajon, Melodica) und Gika Bäumer (Gesang) begeistern mit neuen Arrangements, mal verjazzt, mal dezent-atmosphärisch vorgetragen, das Publikum“. Gika Bäumer nimmt das Publikum mit ihrer charmant-frechen Art mit auf eine musikalische Reise, bei der die „Alten“ in Erinnerungen schwelgen und die „Jungen“ den deutschen Schlager kennen und lieben lernen.

So kommt es, dass meist nach kurzer Zeit die einprägsamen Texte von Cindy & Bert, Alexandra, Michael Holm oder Marianne Rosenberg mitgesungen werden. Und das auch von denen, die vielleicht bei dem Gedanken an Schlager erst einmal lieber die Flucht ergreifen würden. Einlass im KuBa ist ab 19.30 Uhr. Beginn 20 Uhr.

Vorverkauf: 9 Euro zuzüglich VVK Gebühr und Systemgebühr. Abendkasse: 13 Euro.

Tickets gibt es bei der Buchhandlung Fischer in Jülich oder online auf www.kuba-juelich.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert