Kölner Newcomer begeistern die Senioren

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Ihrem Motto „Jedäuft mit 4711“ entsprechend, haben die Senioren der Wohnanlage „An der Zitadelle“ in Jülich wieder viele Gäste zu ihrer karnevalistischen Feier empfangen.

Einrichtungsleiter Martin Borgmann begrüßte die Anwesenden aufs Herzlichste und übergab das Mikrofon an Thomas Beys alias „Der Präsident“, der die Veranstaltung, wie in den Jahren zuvor, charmant moderierte. Musikalische Unterstützung erhielt er dabei von DJ Tom Stroh.

Eisbrecher Alfred Heyden

Alfred Heyden hatte gleich zu Anfang als „Der Witzeverzäller“ die Lacher auf seine Seite, als er in seiner Büttenrede die „Leiden im Alter“ auf die Schippe nahm.

Auch die Mitarbeiter hatten sich wieder ein buntes musikalisches Potpourri ausgedacht. Zu den Klängen der Blues Brothers (Harald Schaffrath, Dieter Tschentscher), Henry Valentino & Daffi Kramer (Egon Maas, Gianfranco Cardira), Baccara (Anja Poullig, Elisabeth Esser), Weather Girls (Anneliese Poque-Piontek, Claudia Müller und Heiko Marterne) und Helene Fischer (Alexandra Pickers) wurde kräftig mitgetanzt und geklatscht, so das anschließend der ein oder andere Akteur ziemlich atemlos da stand und froh war, das Hildegard Knef (Cornelia Klemenz) zum Abschluss in ruhigen Tönen rote Rosen regnen ließ.

Lange hielt die Ruhe allerdings nicht an, denn als Renate Dahlenburg als „Fussich Renate“ einen Mix von Marita Köllner darbot, wurde wieder kräftig mitgeschunkelt.

Dass die Karnevalsitzung der Senioren in Jülich immer etwas ganz Besonderes ist, hat sich mittlerweile bis Köln rundgesprochen, und so freuten sich die Gäste über den Besuch der kölschen Newcomer Band „F!asko“. Die sympathische Band präsentierten aus ihrem ersten Album „F!asko, Jetz jöh“ a capella ihre selbst komponierten Lieder wie „ Ach wat lieb ich dich“, „Minge Engel“ und das wunderschöne Lied „Mamm“, das besonders die Herzen der Gäste erreichte. Natürlich durften auch im diesen Jahr die Karnevalsvereine nicht fehlen, die die Seniorenwohnanlage jedes Jahr besuchen und mittlerweile als liebgewonnene Freunde im Haus willkommen geheißen werden.

Mit ihren jeweiligen Tanzgruppen waren die „Sandflöhe“ der KG Bärmer Sandhase und der TSC Schwarz-Gelb Jülich vertreten und boten den Senioren wieder ein spektakuläres tänzerisches Programm.

Den Abschluss dieser bunten Feier rundete die KG Rot-Gold Rödingen als „Überraschungsgäste“ in Begleitung ihres Prinzen Oliver Wirtz und der Prinzessin Sarah Schopen ab. Die Rödinger KG feiert im diesem Jahr ihre närrische 6 x 11 Jahre Jubiläumssession und hatte es sich trotz straffen Zeitplans nicht nehmen lassen, auch in diesem Jahr mit ihren Tanzgruppen und Gefolge die Senioren zu besuchen.

Alle Teilnehmer versprachen im nächsten Jahr wieder zu kommen. Nun freuen sich die Bewohner auf Weiberfastnacht, wenn bei einem karnevalistischen Brunch die KG Strohmänner aus Selgersdorf und die GKG Fidele Brüder Koslar als Gäste erwartet werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert