Kölner Engel auf der Kuba-Bühne

Letzte Aktualisierung:
tommy engel_bu
Tommy Engel macht einen Abstecher in die Herzogstadt. Im Gepäck hat der Künstler sein Solo-Programm.

Jülich. Die Karnevalsgesellschaft Ulk aus Jülich und der Kulturbahnhof präsentieren am Samstag, 29. Mai, um 20 Uhr den Künstler Tommy Engel auf der Bühne des Kulturbahnhofs Jülich. Schon als Knirps stand Thomas Richard Engel, so sein richtiger Name, auf der Bühne des Millowitsch-Theaters.

Bekannt wurde er mit der Formation „Bläck Fööss”, die sich nach der kölschen Bezeichnung für „Nackte Füße” benennt. Mit Hits wie „En unserem Veedel” oder „Drink doch eine met” tragen die Barfüßler die kölsche Mundart über die Grenzen der Region hinaus.

Wie alles begann

Nach der Trennung von den Bläck Fööss setzt Tommy Engel seine Laufbahn mit anderen Projekten fort: Er singt und spielt mit L.S.E („Saunaboy”), wirkt im Musical „Tabaluga” mit und eben auch als Solo-Künstler. Als Lastwagenfahrer Jaco Kließ ist er zudem sonntags im WDR Fernsehen bei den „Anrheinern” zu sehen. Im Januar 1999 steht er dann mit seinem eigenen Programm auf der Bühne.

Im ausverkauften Kölner Schauspielhaus erleben die Zuschauer die „runde Revue eines gereiften Entertainers” (Kölner Stadt-Anzeiger). „Pudding in den Beinen”, wie es in einem seiner Lieder heißt, scheint der kompakte Kölner Sänger und Musiker nicht zu haben. Drei Stunden lang präsentiert er mit seiner Band Lieder und Texte - abwechselnd als Tommy Engel und als Hausmeister Kaczmarek. Gastauftritte von Wolfgang Niedecken („BAP”) und Gerd Köster runden das Konzert ab.

Von jetzt an begeistert Tommy Engel seine Fans mit mehreren Solo-Konzerten. Seinem kölschen Stil bleibt er treu, und präsentiert in seinen Konzerten die perfekte Mischung neuer und seit Jahren erfolgreicher Songs.

Als er 2004 mit einem weiteren neuen Programm auf die Bühne geht, werden aus den zunächst geplanten fünf Konzerten 13 ausverkaufte Shows. Im November 2005 spielt er mit seiner Band die Premiere seiner ersten weihnachtlich-winterlichen Dinner-Show mit dem Titel „Weihnachtsengel”. Auch hier reißt die Begeisterung nicht ab: Diesmal werden aus fünf geplanten Veranstaltungen schließlich 19 ausverkaufte Abende. Weitere Weihnachtsengel-Shows folgen in den Folgejahren.

Nun ist der Ausnahmekünstler mit seinem aktuellen Solo-Programm auf Tour und macht auch einen Abstecher in die Herzogstadt. In der Show spielt er mit seiner Band neben den bekannten Ohrwürmern seiner erfolgreichen Laufbahn auch neue Lieder, darunter natürlich auch „Du bes Kölle”.

Tickets sind an den Vorverkaufsstellen in der Buchhandlung Fischer, Jülich 02461-937833 oder im Kulturbahnhof 02461-346643, info@kuba-juelich.de) zum Preis von 20 Euro zuzüglich VVK Gebühr erhältlich. An der Abendkasse beträgt der Preis 25 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert