Klimaschutzpreis: Für die Umwelt und die Jülicher tickt die Uhr

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Nur noch wenige Tage bleiben den Jülichern, um ihre Klimaschutzprojekte und Ideen 2013 bei der Stadt Jülich einzureichen und einen Betrag von insgesamt 2500 Euro zu gewinnen.

RWE Deutschland und die Stadt Jülich loben bereits zum zweiten Mal gemeinsam einen Klimaschutzpreis aus, bei dem Umweltschutzideen und Projekte mit insgesamt 2500 Euro prämiert werden, die zu einer umweltgerechten und energieeffizienten Zukunft in der Stadt beitragen. Einwohner, aber auch Kindertagesstätten, Schulen, Vereine und Unternehmen können sich an diesem Wettbewerb beteiligen.

Besondere Antragsunterlagen sind für die Teilnahme nicht erforderlich. Lediglich eine kurze Erläuterung des Projektes (maximal vier Seiten) und ein paar Bilder und Skizzen reichen aus, um in den Kreis der Bewerber aufgenommen zu werden. Dabei muss das Projekt nicht im Jahr 2013 ausgeführt worden sein.

Es werden auch Projekte prämiert, die sich 2013 noch im Planungsprozess befunden haben. Es muss aber erkennbar sein, dass in naher Zukunft beabsichtigt ist, das Projekt zu verwirklichen.

Ideenvielfalt

Dem Einfallsreichtum der Teilnehmer sind kaum Grenzen gesetzt. Projekte wie das Anlegen eines Biotops oder einer Streuobstwiese sind dabei genauso willkommen wie zeitlich begrenzte Aktionen, beispielsweise Projektwochen zum Thema Klimaschutz. Aber auch innovative Ideen im Bereich neuer Techniken von Unternehmen oder Bürgern sind gefragt.

Eine Fachkommission wird nach Ablauf der Bewerbungsfrist alle Eingänge sichten und bewerten. Bewerbungen werden von der Stabsstelle Stadtmarketing noch bis zum Freitag, 9. Mai, entgegen genommen.

Infos und Anmeldung

Weitere Einzelheiten zum Klimaschutzpreis erhalten Interessierte auf den Homepages www.rwe-klimaschutzpreis.de und www.juelich.de/klimaschutzpreis. Auskünfte erteilt zudem gerne die Stabsstelle Stadtmarketing der Stadt Jülich, Julia Huneke, Telefon 02461/63419 oder JHuneke@juelich.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert