Klassenzimmer in Jülich ausgebrannt

Von: ma.ho.
Letzte Aktualisierung:
feuer Jülich
Im Schulzentrum Jülich ist am frühen Freitagmorgen ein Klassenzimmer komplett ausgebrannt. Foto: Manuela Horrig

Jülich. Unverhofft schulfrei hatten am Freitag rund 700 Schüler des Schulzentrums Jülich. Grund hierfür war der Brand in einem Klassenzimmer.

Starke Rauchentwicklung rief gegen 7.30 Uhr die Feuerwehren der Stadt Jülich und die Rettungsdienste aus Jülich und Düren auf den Plan.

Glücklicherweise brach das Feuer an der Linnicher Straße vor Schulbeginn aus, so dass die Kinder abgefangen werden konnten und auf eine Sammelstelle gebracht wurden. Der Hausmeister hatte Brandgeruch aus einem Computerraum in der zweiten Etage des Gebäudes wahrgenommen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde niemand.

Da die Schulräume nicht genutzt werden konnten, erhielten die Kinder schulfrei.

Zur Ursache des Feuers ist noch nichts bekannt. Die Feuerwehr hat den Brandort beschlagnahmt, ein Brandermittler ist vor Ort. Bei ersten Ermittlungen wurde festgestellt, dass es vor dem Feuer einen Einbruchsversuch in den Schulungsraum gab.

Über ein aufgestelltes Gerüst waren Unbekannte von außen an den hochgelegenen Raum gelangt und dann gewaltsam eingedrungen. Ob ein Zusammenhang zwischen Einbruch und Brand besteht, ist noch laut Polizei noch unklar. Auch die Höhe des entstandenen Schadens muss noch ermittelt werden.

Die Polizei Düren nimmt Hinweise von aufmerksamen Zeugen, die möglicherweise verdächtige Beobachtungen im Bereich des Schulzentrums gemacht haben, unter Telefon 02421/949-2425 entgegen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert